Echtzeit ERP: SAP Business Suite auf HANA Basis verfügbar

0
Posted 11. Januar 2013 by Redaktion IT-Onlinemagazin in Geschäftsführer

Die Kernanwendungen der SAP Business Suite sind auf der Basis von SAP HANA verfügbar. Alle Transaktionsdaten können damit auf einer einzelnen In-Memory-Plattform in Echtzeit erfasst und analysiert werden. SAP ist damit eine Innovation gelungen, die dazu führen wird, dass man Geschäftprozesse überdenken und neu erfinden wird.

Geschwindigkeitsvorteile durch In-Memory Plattform

Benötigte beispielsweise eine Material- oder Produktionsplanung in der Vergangenheit mehrere Stunden, ist sie mit der neuen Plattform innerhalb weniger Sekunden erledigt. Bei Bedarf kann sie schnell und einfach verändert und neu durchgeführt werden. Das war in der Vergangenheit nicht möglich, weil Batchjobs über Nacht die Planung berechnet haben.

Dynamische Analyse auf Basis von Transaktionsdaten

Echtzeitanalysen sind ein weiterer Vorteil der HANA Technologie: Daten für Analysen und Auswertungen müssen nicht mehr in eine eigene Systeme und Datenbanken ausgelagert werden. Das hatte in der Vergangenheit häufig den Nachteil das beispielsweise BI Auswertungen nicht auf aktuellen Daten möglich waren, sondern auf den Daten „von gestern“. Durch die Nutzung einer einzelnen Plattform wird zusätzlich die Komplexität verringert, verursacht durch redundante Daten und Systeme.

Mit der SAP Business Suite powered by SAP HANA können Kunden nun entscheidende Geschäftsprozesse wie Planung, Ausführung, Berichterstattung und Analyse in Echtzeit steuern, und zwar unter Verwendung der gleichen, stets aktuellen Daten. Operationale Analysen und Berichte mit aktuellen Transaktionsdaten bringen Informations- und Geschwindigkeitsvorteile.

SAP stellt einfache Nutzbarkeit für Bestandskunden in Aussicht

SAP HANA hat sich damit zu einer vollständigen Datenbanklösung weiterentwickelt, die bei  Kunden die bisher eingesetzten Datenbanken vollständig ersetzen könnte. Für Kunden, die von der neuen SAP Business Suite profitieren wollen, stellt SAP ein Service Pack zur Verfügung. Für Bestandskunden, die ihre Datenbanken auf SAP HANA migrieren möchten, hat SAP Rapid-Deployment-Solutions entwickelt. Wir hatten bereits über das try&buy Angebot berichtet, mit dem man SAP HANA mit eigenen ERP Daten unverbindlich ausprobieren kann.

DSAG macht sich für Bestandskunden stark

Damit Aufwand und Nutzen in einem angemessenen Verhältnis stehen, hat sich unter anderem die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. für ein Preismodell eingesetzt, das sich an der Wertschöpfung des Kunden orientiert. SAP-Kunden müssen nur die Lizenzen upgraden, die wirklich auf die HANA-Datenbank zugreifen und nicht pauschal den gesamten Lizenzvertrag. Die Datenbank für die Business Suite on HANA kostet damit lizenzseitig für Bestandskunden praktisch genauso viel wie herkömmliche Datenbanken. Damit wird es möglich, die Vorteile der In-Memory-Technologie zu einem vernünftigen Preis zu nutzen.

 

 

SAP Business Suite powered by SAP HANA

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Das IT-Onlinemagazin ist Medienpartner der DSAG Technologietage 2017:

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.