Externe Datenschutzbeauftragte für IT-Unternehmen

0
Posted 2. Juni 2012 by Redaktion IT-Onlinemagazin in SAP®-Partner

IT-Dienstleister haben oft Zugang zu personenbezogenen Daten ihrer Kunden. Schon ab 10 Mitarbeitern muss ein Unternehmer in der Regel einen Datenschutzbeauftragten bestellen. Es drohen bereits jetzt beträchtliche Bußgelder, die nach EU-Plänen weiter steigen sollen und dann bis zu fünf Prozent des Jahresumsatzes betragen können. Das Thema „Compliance“ rückt damit auch im Mittelstand in den Fokus.

Aus Unternehmersicht kann es sinnvoll sein, einen externen Datenschutzbeauftragten zu berufen – statt einen eigenen Mitarbeiter zum Datenschutzbeauftragten zu machen. Ein externer Datenschutzbeauftragter ist Experte zum Datenschutz, neutral, fachlich auf dem neuesten Stand und genießt keinen besonderen Kündigungsschutz, wie es ein eigener Mitarbeiter tut.

Auftragsdatenverarbeitung durch IT-Unternehmen

Für IT-Dienstleister und IT-Servicebereiche gilt es, die gesetzlichen Anforderungen zu kennen und diese zu erfüllen. Im IT-Support hat man es beispielsweise sehr oft mit der sogenannten Auftragsdatenverarbeitung zu tun, wenn man selbst oder beauftragte Subunternehmer potenziell Zugang zu personenbezogenen Daten in den Rechnersystemen der Kunden haben. Hierfür und für andere Beispiele gilt es, datenschutzrechtliche Vereinbarungen zu treffen.

Durch Verwendung einer Online-Datenschutz-Plattform und der Nutzung von EU-Fördergeldern kann man bei ER-Secure nun einen externen Datenschutzbeauftragten schon ab 125€  pro Jahr beauftragen und damit die gesetzlichen Anforderungen zum Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) erfüllen. Die persönlichen Haftungsrisiken der Geschäftsführer können so verringert und der gestiegenen Sensibilität von Geschäftspartnern und Kunden Rechnung getragen werden.

Weitere Informationen zum Einsatz eines externen Datenschutzbeauftragten in IT-Unternehmen. Sie können auch einen Termin für eine kostenlose und unverbindliche Datenschutzberatung mit Herrn Rautenberg vereinbaren.

 

Wir decken für unsere Kunden das ab, was vom Datenschutzgesetz gefordert ist. Unsere Online-Plattform spart eine Menge Arbeit, was sich in einem niedrigen Preis für den Kunden bemerkbar macht. Zusätzlich sind in den alten Bundesländern bis zu 50 Prozent EU-Fördermittel möglich, in den neuen Bundesländern sogar 75 Prozent. Dadurch kommen wir auf einen Preis zwischen 125€ und 500€ pro Jahr.

Rene Rautenberg, ER-Secure e.K.

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Das IT-Onlinemagazin ist Medienpartner der DSAG Technologietage 2017:

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.