IT-Betrieb: Korrekturen und Änderungen an Massendaten schnell und revisionssicher durchführen

1
Posted 5. November 2013 by Redaktion IT-Onlinemagazin in IT-Leiter

Führt man in SAP Systemen Massendatenänderungen oder Datenkorrekturen mittels Korrekturreport oder der Option /h im Debugger durch, werden diese Änderungen in der Regel nicht protokolliert. Die spätere Nachvollziehbarkeit wird dadurch nahezu unmöglich. Neben der Gefährdung der Datenintegrität bietet man Wirtschaftsprüfern durch diese Intransparenz Angriffspunkte in Audits. Abhilfe kann ein SAP Add-on schaffen: Mit diesem Add-on ist nun erstmals eine, im Zuge eines Audits nachvollziehbare, Änderung von Produktivdaten möglich. Dies wurde vom Prüfungs- und Beratungsunternehmen EY im Zuge einer gutachterlichen Stellungnahme gemäß dem Fachgutachten KFS/DV1 „Die Ordnungsmäßigkeit von IT-Buchführungen“ beurteilt. Neben dem sicheren und protokollierten Editieren von SAP Produktivdaten, soll es nach Herstellerangaben auch die Entwicklungs- und Supportprozesse für SAP Modifikationen und ABAP Entwicklungen beschleunigen können.

 

Steigende Anforderungen im IT-Betrieb

Leiter von IT-Abteilungen oder SAP Competence Centern müssen exponentiell steigende Datenmengen bewältigen. In komplexen Systemlandschaften sorgen Datenänderungen in der Praxis erfahrungsgemäß für Kopfzerbrechen. Oft sind mehrere, getrennte SAP-Systeme im Einsatz, beispielsweise bei Energieversorgern oder in Produktionsunternehmen: Datenaktualisierung in allen verteilten Systemen müssen gemeistert werden. Verarbeitet man Massendaten, beispielsweise in der Telekommunikation oder bei Versicherungen, sind Massenkorrekturen oder -änderungen eine regelmäßige Herausforderung. Hat man besonders viele ABAP Entwicklungen, viele Z-Objekte oder Modifikationen, sucht man nach Beschleunigungsmöglichkeiten für Entwicklung, Testdaten und den späteren Support.

 

Protokollierte Änderungen und Korrekturen produktiver SAP Massendaten

Schnelle, einfache und nachvollziehbare Datenänderungen und Korrekturen verspricht das SAP Add-on SQL Cockpit. Es soll, anders als Individualentwicklungen, die erst entwickelt, dokumentiert, getestet, freigegeben und dann in die Produktivsysteme transportiert werden müssen, bereits nach ein paar Minuten produktiv einsetzbar sein. Es eignet sich für alle Arten von Datenänderungen, beispielsweise Finanzdaten, Kundendaten, Produktionsdaten oder Personaldaten. Oliver Wahrstötter, Geschäftsführer des Softwareherstellers Cadaxo, wies im Gespräch auf einen zusätzlichen Aspekt hin: „Unser SQL Cockpit ist für Massenänderungen an SAP Tabellen besser geeignet, als die standardmäßig zur Verfügung gestellten Mittel.“ Das kann immer dann ein wichtiges Argument sein, wenn strenge Compliance Vorgaben in den Unternehmen existieren. Die Beurteilung gemäß dem Fachgutachten KFS/DV1 „Die Ordnungsmäßigkeit von IT-Buchführungen“ durch EY hat ebenfalls das Berechtigungskonzept, die Nachvollziehbarkeit von Änderungen und die verschlüsselte Ablage der veränderten Daten berücksichtigt.

 

Beschleunigung von Entwicklungs-, Test- und Supportprozessen

Nach Angaben von Oliver Wahrstötter soll das SAP Add-on, durch einfache Exportmöglichkeiten aus SAP Umgebungen, nachvollziehbare Editiermöglichkeiten in Microsoft Excel und durch einen sicheren Rücktransport der Daten in die SAP Landschaft, viele IT-Prozesse beschleunigen können. Bei der Softwareentwicklung kann man neue Datenmodelle in Excel-Tabellen auf einfachem Weg mit Testdaten füllen, transportieren und somit frühzeitiger mit dem Testen beginnen. Testdaten für Entwicklungsumgebungen kann man aus Produktivsystemen ziehen, in Excel prüfen oder verändern und auch für Q-Umgebungen nutzen.

Oliver Wahrstötter ergänzt: „Für den gesamten Lebenszyklus der Projekte sehe ich Qualitätsvorteile: In der Voranalyse, beim Blueprint, der Realisierung, im Test und Support arbeitet man mit bereits mit realistischen Testdaten und Testfällen. Damit kann die Zusammenarbeit von Tester und Entwickler beschleunigt werden. Schon bei Beginn des Testbetriebs hat man im Support das benötigte Know-how aufgebaut und verfügt über eine Dokumentation und Lösungsdatenbank, die man sich anderenfalls oft erst viel später erstellen muss.“

Bleibt zu erwähnen, dass sich das Cadaxo SAP Add-on auch für SQL-Abfragen aus SAP Systemen und dynamische ad-hoc Berichtserstellung ermöglicht.

 

 

Weiterführende Informationen:

Webinar: Revisionssichere Datenkorrekturen in SAP Produktivsystemen
zur Webinar-Anmeldung

Webinar: Revisionssichere Massendatenänderungen in SAP Produktivsystemen
zur Webinar-Anmeldung

Cadaxo SQL Cockpit: Protokolliertes Editieren von SAP Massendaten

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Das IT-Onlinemagazin ist Medienpartner der DSAG Technologietage 2017:

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.