Mobile SAP Strategie: Das sollten Sie beachten

0
Posted 27. Oktober 2014 by Redaktion IT-Onlinemagazin in IT-Leiter

Vermutlich werden 2014 in Deutschland mehr als 30 Millionen Smartphones und Tablets verkauft. Das weckt Begehrlichkeiten, die Vorteile von Apps und mobilem Arbeiten auch in den Unternehmen zu nutzen. Verglichen mit der Nutzung privater Apps stellt die Abbildung mobiler Geschäftsprozesse Unternehmen vor größere Herausforderungen:

Mobile SAP StrategieGeschäftsdaten müssen sicher übermittelt und Datenschutz- und Compliance-Richtlinien beachtet werden. Dabei ist auch die Trennung geschäftlicher und privater Daten wichtig, besonders wenn Mitarbeiter private Geräte nutzen. Die Komplexität der vielfältigen Endgeräte, ihrer technischen Besonderheiten, die unterschiedlichen Betriebssysteme und ihre Integrierbarkeit in die Geschäftsumgebungen muss ebenfalls bewältigt werden. Dabei ist auch die Investitionssicherheit wichtig, denn gerade im Mobile-Umfeld ist das Innovationtempo rasant.

 

Drei Tipps für Mobilstrategien

Umweg über Insellösungen vermeiden: Einzellösungen können verlockend wirken, denn sie sind mit geringen Kosten verbunden und konzentrieren sich meist auf ein einziges Geschäftsproblem. Langfristig entstehen jedoch neue Datensilos, Inkonsistenzen und Mehrkosten im Life-Cycle. Denken Sie vor der Entscheidung für eine Einzellösung an das größere Ziel, das Ihr Unternehmen mit mobilen Lösungen erreichen will.

Ein schlagkräftiges Team zusammenstellen: Mobile Lösungen bringen Gewinn, wenn Mitarbeiter sich damit identifizieren, ihre Arbeit unterstützt wird und sie aktiv genutzt werden. IT-Abteilungen sollten den Aufbau eines fachbereichsübergreifenden Fokusteams veranlassen und dem Unternehmen so beim Einstieg in die mobile Welt helfen.

Schnellere Entscheidungen und Reaktionen ermöglichen: Mit integrierten Lösungen können sich Mitarbeiter schneller Einblicke für ihren Verantwortungsbereich verschaffen und sofort reagieren – im Idealfall in Echtzeit. Hier finden Sie viele Anwendungsszenarien und mobile Fiori-Oberflächen.

 

Empfehlung: Entwicklung einer „Mobilen Strategie“ mit SAP

Unternehmen müssen diese Herausforderungen und die Komplexität meistern, wenn sie die Vorteile des mobilen Arbeitens nutzen wollen. Die Entwicklung einer „Mobilen Strategie“ kann helfen, die unterschiedlichen Anforderungen der Unternehmensbereiche bezüglich der gewünschten mobilen Prozesse, der benötigten Sicherheit und dem Investitionsschutz zu vereinen.

Einen Leitfaden, wie man den Einstieg in die mobile Welt erfolgreich meistern kann, gibt die SAP Mobile Strategy Map. Darin finden Sie Beispiele für mobile Strategien anderer Unternehmen, White Paper und Checklisten:

Hier klicken: „SAP Mobile Strategy Map“

 

 

Weiterführende Informationen:

 

Artikel: Die 10 beliebtesten mobilen SAP Fiori Apps

 

SAP-mobile-strategie-in-unternehmen-infografik

 

Danke an SAP für die Bereitstellung der Infografik.

 

Diesen Artikel finden Sie noch ausführlicher im SAP News Center.

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Das IT-Onlinemagazin ist Medienpartner der DSAG Technologietage 2017:

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.