SMP 3.0: SAP Standard für mobile Lösungen

0
Posted 15. September 2014 by Redaktion IT-Onlinemagazin in IT-Leiter

SMP-3.0-SAP-Mobile-PlatformDie SAP Mobile Platform 3.0 will die bisherigen mobilen Ansätze der SAP vereinigen und als offener Standard die App-Entwicklung vereinfachen. Bisher waren mit der Sybase Unwired Platform (SUP), der Middleware Syclo Agentry, dem Integration Gateway und dem Sybase Mobilizer verschiedene Technologien im Einsatz und gleich mehrere mobile „Standards“ nutzbar.

 

SMP 3.0: Offener SAP Standard für Mobiles Arbeiten

Deren Fähigkeiten seien nun nach Herstellerangaben in der SAP Mobile Platform 3.0 (SMP 3.0) vereint. Die SMP 3.0 führt demnach alle B2B-, B2C- und B2E Apps für Lieferanten, Kunden und Mitarbeiter an zentraler Stelle zusammen und verbindet sie mit den benötigten Unternehmensdaten aus SAP- und Fremdsystemen. Auch die Administration, samt Authentifizierung, den damit verbundenen Zugriffsrechten und der verschlüsselten Übertragung werden über sie abgewickelt – und auch die Offline-Nutzbarkeit ermöglicht. Durch diese Zentralisierung in der SMP 3.0 sollen sowohl Komplexität als auch Entwicklungs- und Betriebskosten für mobile Lösungen reduziert werden.

Entwicklung mobiler SAP Lösungen mit SMP 3.0

Technologisch setzt SAP bei der SMP 3.0 mit dem Open-Data-Protokoll, HTML 5 und Cordova auf offene Standards. Entwickler können zudem die SAP-UI5-Library nutzen, in der bereits die rund 300 HTML-5-basierten SAP Fiori Anwendungen zu finden sind und mit Javascript dynamische Anwendungen erstellen. Damit sollen Apps mit jedem Browser funktionieren und mit dem Packaging Standard Cordova auch als native App für iOS, Android und Windows 8 bereitgestellt werden können.

SMP 3.0 SAP Mobile Platform Plattform Funktionen

Grafik: SAP

iPhone 6: Mobile SAP Lösungen sofort nutzbar

Ein Vorteil der Standardisierung für mobile Lösungen wird bei der Markteinführung des iPhone 6 deutlich: Die SAP Mobile Platform, die Produkte aus dem SAP-Mobile-Secure-Portfolio und die mobilen Apps von SAP lassen sich unverzüglich auch auf dem neuesten mobilen Betriebssystem iOS 8 und den neuesten Apple Geräten einsetzen. SAP-Kunden, für die Sicherheitsanforderungen wie Single-Sign-on oder App-bezogenes VPN wichtig sind, profitieren zusätzlich von neuen Unternehmensfunktionen in iOS 8.

 

Passende Webinare:

25.09.14SAP Afaria: Wie Sie hunderte Apps und Smartphones sicher verwalten

29.09.14SAP Fiori im Überblick: SAP geht auch einfach

 

Wir haben den Inhalt dieses Artikels für Sie komprimiert und inhaltlich ergänzt. Den ursprünglichen Artikel finden Sie im SAP News Center.

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Das IT-Onlinemagazin ist Medienpartner der DSAG Technologietage 2017:

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.