Wacker Neuson SE: Migration auf Konzernstandard und SAP ERP on HANA

0
Posted 24. Juni 2016 by Redaktion IT-Onlinemagazin in IT-Leiter
Wacker_Neuson_Kompaktbagger

Foto: Wacker Neuson SE

Wacker Neuson SE, mit 50 Tochtergesellschaften, 140 Produktions- und Servicestandorten und über 4.500 Mitarbeitern einer der internationalen Marktführer der Maschinenbauindustrie, harmonisierte seine Prozess- und Systemlandschaft.

Historisch gewachsene, dezentrale Strukturen, Prozesse und IT-Systeme wurden zu einer zentralen SAP-Lösung verschmolzen, um die konzernweite Steuerung mit einer global ausgerichteten IT-Organisation zu ermöglichen.

 

Migration von drei SAP-Systemen auf neuen Konzernstandard

Die auf drei Standorte des Unternehmensverbunds verteilte IT, mit drei unterschiedlichen SAP ERP-Systemen, lag in getrennten Verantwortlichkeiten. Die Abstimmung von konzernübergreifenden Aktivitäten war in dieser heterogenen Struktur schwierig. Aus diesem Grund migrierte Wacker Neuson – gemeinsam mit der Heidelberger cbs Corporate Business Solutions – zwei der drei bestehenden SAP ERP-Systeme auf das dritte, zukünftige globale und standardisierte Zielsystem.

 

Globale Konzernlösung: SAP ERP on HANA On-Premise  

Dessen technologische Basis ist SAP ERP on HANA als On-Premise-Lösung, die Wacker Neuson bei der Globalisierung, Digitalisierung und Simplifizierung unterstützen soll. Die cbs-Berater entwickelten eine Projektstrategie, unterstützten das unternehmensweite Veränderungsprogramm, erarbeiteten ein unternehmensspezifisches Standardisierungskonzept und halfen bei der Planung der Ziellandschaft. Sie gestalteten und implementierten die Zielstrukturen und Geschäftsprozesse der neuen globalen Konzernlösung.

 

cbs ET Enterprise Transformer hilft bei der Harmonisierung

Zum Einsatz kam neben der ganzheitlichen cbs Methodik M-cbs auch die Standardsoftware cbs ET Enterprise Transformer, mit der die Verschmelzung der Systeme, die Harmonisierung der Strukturen und die Konvertierung und Migration der Daten im laufenden Betrieb – nach cbs Angaben „minimal-invasiv“ – vorgenommen wurde.

Nach einer Stabilisierungsphase starteten erste internationale Rollouts zur Ablösung dezentraler Non-SAP und SAP-Systeme durch den neuen Konzernstandard. Geplant sind bereits Zukunftsthemen, wie Industrie 4.0, S/4HANA oder S/4HANA Finance – die technischen und organisatorischen Voraussetzungen sind dafür geschaffen.

 

Foto: Wacker Neuson SE

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Das IT-Onlinemagazin ist Medienpartner der DSAG Technologietage 2017:

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.