Anzeige


SAP-Highlights auf der Hannover Messe 2018: alles ist vernetzt

0
Posted 30. April 2018 by Redaktion IT-Onlinemagazin in Geschäftsführer

Praxisnahe Industrie 4.0 und IoT-Szenarien gab es auf dem SAP-Stand der Hannover Messe 2018 zum Anfassen. Mit industrietauglichen Beispielen konnte man sich einen Eindruck von den Einsatzmöglichkeiten der SAP-Technologie in Produktion und Anlagenbau verschaffen. Der Reifegrad der Technologien ist weit fortgeschritten und wartet auf neue Ideen und deren Umsetzung. Nächstes Jahr werden wir definitiv eine längere Besuchszeit einplanen.

 

Produktion: von der Bestellung bis zur Qualitätssicherung

Einen durchgängigen Produktionsprozess von der Bestellung im Webshop bis zur Qualitätssicherung — softwaretechnisch gesehen von SAP Hybris, über das ERP-System bis zum MES — konnte man auf dem Messestand verfolgen:

Selbstfahrende Roboter suchen sich ihren Bearbeitungsplatz. Drehmomente an Werkzeuge werden für das zu fertigende Bauteile auftragsbezogen automatisch eingestellt und die Menschen werden softwareseitig durch die einzelnen Produktionsschritte geführt. Alles ist miteinander vernetzt. In Summe wurde deutlich, welch hohe Integrationsgrade hier bereits möglich sind.

 

Losgröße 1: Bottling on demand

Krones AbfüllanlageEin sehr anschauliches Beispiel für die fortschreitende Automatisierung und Digitalisierung zeigte die Getränke-Abfüllanlage des Hersteller Krones: Flaschengröße, Deckelfarbe, Label und Beschriftung lassen sich in diesem Show-Case mittels App vom Konsumenten festlegen. Die Anlage erstellt innerhalb von weniger als zwei Minuten ein individuelles Produkt mit der Losgröße 1.

Im Deckel befindet sich ein RFID-Tag, der die Rückverfolgung einer Flasche oder die Speicherung produktionstechnischer Informationen ermöglicht. Nach Produktion versendet die Anlage eine E-Mail, in welchem Auslieferungsfach die Flasche abgeholt werden kann. In der Praxis würde die Flasche natürlich auch (individuell) gefüllt, was unter Messebedingungen aus hygienischen Gründen nicht möglich war. Die Anlage funktioniert vollautomatisiert.

 

Anlage kann Service-Techniker rufen

Diese Abfüllanlage erzeugt im Betrieb jede Menge praxisnahe Daten und war daher in weitere Szenarien eingebunden. Sensordaten der Abfüllanlage werden analysiert und automatisiert bewertet. Im Wartungs- oder Störungsfall kann die Anlage selbst Servicetickets erzeugen, die mit SAP Hybris verarbeitet werden.

Der SAP-Partner Axians zeigte hier, wie ein „digitaler Zwilling“ bei der Ersatzteilauswahl helfen, wie die Technikerdisposition erfolgen und der Technikereinsatz mit mobilen Geräten geführt und dokumentiert werden kann.

 

Pay-per-use für Maschinen und Werkzeuge

pay-per-use SAPWie sich mit IoT und SAP-Technologie pay-per-use Szenarien umsetzen lassen, präsentierte der SAP-Partner sycor: Die Maschinenlaufzeiten eines Baggers werden mittels Sensorik erfasst und über die SAP Cloud Platform an SAP Hybris übermittelt.

Im Show-Case erfolgte direkt die Verrechnung der tatsächlichen Nutzungszeiten mit vorher erworbenen Kontingenten. Das Prinzip der nutzungsabhängigen Bezahlung, beispielsweise von Maschinen und Werkzeugen, können Hersteller oder Dienstleister auf diese Weise realisieren.

 

Wie weit sind die Unternehmen mit Digitalisierung?

Otto Schell DSAG Hannover Messe 2018Die technischen Möglichkeiten sind vielfältig und es gibt Unternehmen, die mit der weiteren Digitalisierung oder der Entwicklung neuer  Geschäftsmodelle schon weit fortgeschritten sind.

Otto Schell (DSAG) erinnerte die Unternehmen im Rahmen einer DSAG-Paneldiskussion zu SAP Leonardo: „Unternehmen müssen zukünftig über Unternehmensgrenzen hinaus zusammen arbeiten … und zu wenige beschäftigen sich damit.“

Zu diesem Thema nahm Otto Schell kürzlich auch in einem Interview mit dem IT-Onlinemagazin Stellung.

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Anzeige

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.

Anzeige