Anzeige


 


SAP-Anwender erwarten im Finanzwesen deutliche Vorteile durch S/4HANA

0
Posted 23. April 2018 by Redaktion IT-Onlinemagazin in Geschäftsführer

Die SAP-Anwender erwarten durch den Einsatz von SAP S/4HANA im Finanzwesen deutliche Vorteile. Über 230 Leser des FICO-Forum.de und des IT-Onlinemagazins gaben im Frühjahr 2018 im Trendbarometer online ihre Stimme ab. Sie mussten die Aussage „Der Einsatz von S/4HANA im Finanzwesen wird uns Vorteile bringen“ bewerten.

Die meisten Teilnehmenden (60 Personen = 26 Prozent) stimmten der Aussage „voll zu“. Insgesamt scheint die SAP-Community sehr positiv zur neuen SAP-Lösung zu stehen: 17 Prozent stimmten unserer Aussage nicht zu, 19 Prozent haben noch keine Meinung dazu, der Rest (in Summe 64 Prozent) erwartet sich Vorteile.

 

Bewertung SAP S4HANA Finanzwesen Finance

Die meisten Klicks (60 Personen = 26 Prozent) wurden für „Stimme voll zu (+3)“ abgegeben.

Erläuterung der Grafik: Zu unserer These „Der Einsatz von S/4HANA im Finanzwesen wird uns Vorteile bringen“ sagten 5 Prozent „stimme auf keinen Fall zu“ (-3), 3 Prozent „stimme gar nicht zu“ (-2), 9 Prozent „stimme nicht zu“ (-1), 19 Prozent „keine Meinung“ (0), 17 Prozent „stimme etwas zu“ (+1), 21 Prozent „stimme zu“ (+2) und 26 Prozent „stimme voll zu“ (+3). Die Umfrage ist nicht repräsentativ.

 

Rechtfertigen die Vorteile ein IT-Budget mit Betrag X für die Umsetzung?

„Nachdem die SAP S/4HANA Finance Entwicklung in den letzten drei Jahren die Architektur für Ist-, Plan- und Konsolidierungswerte vervollständigt hat und viele neue Funktionen als auch Fiori Apps ausgeliefert hat, sind Fortschritte und Vorteile „greifbarer“ geworden. Aus einer Hasso Plattner Vision wird langsam Realität, und das spiegelt sich in den Umfrageergebnissen wider“, bewertet Jörg Siebert (www.FICO-Forum.de) die positive Meinung zu SAP S/4HANA im Finanzwesen.

Aus seiner Sicht haben wir mit 1709 eine dritte Version der Softwareentwicklung erreicht. Wenn man in die R/3 Vergangenheit blickt, so war die Version 3.1I das Release, um den Massenmarkt zu erreichen. Bleibt die Frage, ob die Vorteile anzusetzende IT-Budgets rechtfertigen? Jörg Siebert ist optimistisch, dass sich die R/3 Geschichte mit S/4HANA wiederholen kann. Hier sollte die Anzahl Livekunden (2017 waren es 1.000) in 2018 dann deutlich ansteigen.

 

Sehr positive Meinung über SAP S/4HANA im Finanzwesen

„Die SAP-Lösung für die Finanzprozesse hat den größten Reifegrad in der S/4HANA-Produktlinie. SAP scheint hier den Geschmack der Finanzabteilungen getroffen zu haben, wenn man dieses deutliche, positive Ergebnis sieht. Oft dürfte mit der Einführung der Lösung auch eine Zentralisierung, Standardisierung und Harmonisierung der Finanzprozesse einhergehen. Für Bestandskunden stellt sich dann die Frage, ob sie die Finanzprozesse auf der grünen Wiese neu definieren (Greenfield) oder ihre bisherigen Prozesse transformieren (Brownfield). Dass die SAP-Community positiv über die neuen Möglichkeiten von S/4HANA denkt, freut mich. Dann dürfte sich der Aufwand auch lohnen“, bewertet Helge Sanden (IT-Onlinemagazin) die Ergebnisse.

 

Das IT-Onlinemagazin ermittelt regelmäßig derartige Trends. Wer informiert bleiben möchte, kann sich für den SAP-Community Newsletter registrieren.

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Anzeige

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.

Anzeige