SAP Application Lifecycle Management Strategie für S/4HANA

„Eine ganzheitliche SAP ALM-Strategie ist ein treibender Motor für das Gelingen des SAP S/4HANA-Einstiegs oder S/4HANA-Umstiegs“, sagt unser Gastautor Dr. Daniel Müller (Cpro INDUSTRY).

In seinem Gastbeitrag benennt er seine drei Erfolgsfaktoren für die Umsetzung einer SAP Application Lifecycle Management Strategie, die er projektbegleitend zur Absicherung von S/4HANA-Investitionen empfiehlt.

 

 

SAP S/4HANA-Projekte mit einer ganzheitlichen SAP Application Lifecycle Management (ALM)-Strategie erfolgreich meistern!

Laut dem DSAG-Investitionsreport 2020 ist die „Wachablösung zu S/4HANA vollzogen“. Weiter heißt es im Fazit: „Nichtsdestotrotz sind noch zu viele ohne konkrete S/4HANA-Strategie unterwegs.“
Das Thema SAP Application Lifecycle Management (ALM) fehlt gar gänzlich!

Dabei ist gerade eine ganzheitliche SAP ALM-Strategie ein treibender Motor für das Gelingen Ihres Einstiegs bzw. Umstiegs in bzw. nach SAP S/4HANA. Im Folgenden erfahren Sie, warum SAP ALM ein zentraler Erfolgsbaustein Ihrer SAP S/4HANA-Initiativen ist und welche meiner Top 3 SAP ALM-Impulse Sie auf jeden Fall in Ihre Strategie mit aufnehmen sollten, damit Ihre Investitionen von Anfang an erfolgreich abgesichert sind.

 

SAP ALM – ein ganzheitlicher Lösungsansatz

SAP ALM ist die Summe aller Methoden und Tools zum Management Ihrer SAP (S/4HANA)-Lösungslandschaften – von deren Planung bis zur Stilllegung. Zentrale Bausteine hierfür sind die Dokumentation, das Testen sowie die revisionssichere Nachverfolgung aller Änderungen an der jeweiligen SAP (S/4HANA)-Lösung.

Neben brandneuen Tools wie SAP Cloud ALM zum Management Cloud-zentrierter SAP-Lösungslandschaften (aktuell: SAP S/4HANA Cloud) steht Ihnen der SAP Solution Manager als ausgereiftes, universell einsetzbares ALM-Werkzeug zur Verfügung. Seit Release 7.2 zudem bestückbar mit ausgewählten SAP Best Practice-Prozessen, z.B. für SAP S/4HANA (Cloud & On-Premise-Version) – optional unter Einsatz der mitgelieferten SAP ACTIVATE-Projektmethodik.

Seit Januar 2020 umfasst die Standardauslieferung des SAP Solution Managers 7.2 sogenannte Focused Solutions, eine davon nennt sich Focused Build: viel Funktionalität und Methode zum agilen Management von SAP-Projekten. Eine weitere trägt die Bezeichnung Focused Insights: die perfekte Plattform zur schnellen und einfachen Konfiguration bedarfsgerechter Reporting-Dashboards diverser SAP ALM-Szenarien.

Doch warum scheitern SAP ALM-Projekte regelmäßig? Wie können Sie den Erfolg Ihrer SAP S/4HANA-Initiativen durch die Implementierung einer ganzheitlichen SAP ALM-Strategie erfolgreich meistern? Was sind die Erfolgstreiber? Und wie können Sie diese von Beginn an konsequent zur Absicherung Ihrer SAP S/4HANA Initiativen ausschöpfen?

Welche meiner Top 3-Impulse Sie deshalb auf jeden Fall in Ihre SAP ALM-Strategie mit aufnehmen sollten, erfahren Sie jetzt:

 

Platz 3: „Integration blows up your video“

Integration ist für mich ein zentraler Schlüsselfaktor zur Sicherstellung einer erfolgreichen SAP ALM-Strategie. Doch was konkret verstehe ich unter Integration? Und wann ist Integration erfolgreich?

Eine erfolgreiche Integration umfasst für mich drei Aspekte – die Integration des SAP ALM-Tools in:

  1. Ihre SAP (S/4HANA)-Lösungslandschaft
  2. sich selbst, d.h. nahtlose Verzahnung der ALM-Anwendungen untereinander (z.B. Prozessdokumentation – Testmanagement – Änderungsmanagement)
  3. (bestehende / bewährte) Drittanwendungen (z.B. Jira)

Doch Vorsicht, eine rein technische Integration kann niemals erfolgsversprechend sein. Der SAP ALM-Prozess sowie die hiermit assoziierten Akteure / Rollen und Technologie(n) als integrale Gesamtheit sollten im Fokus Ihres Handelns stehen. D.h., welchen Mehrwert bietet mir die Dokumentation meiner SAP (S/4HANA)-Prozesse? Wie wird bei uns durch wen wann was dokumentiert? Kann ich auf bereits vorkonfektionierte SAP (S/4HANA)-Best Practices zurückgreifen? Wie werde ich über Änderungen an der Prozessdokumentation informiert, was sind die Trigger hierfür? Was muss ich im Rahmen meiner Prozessdokumentation beachten, um hierauf basierend ein zielführendes Testmanagement aufzubauen? Wie verzahne ich das Test- mit dem Änderungsmanagement, um final auch Audit-fähig zu sein?

Noch ein Punkt, bei dem sich viele Unternehmen verheben: Denken Sie in Ausbaustufen/-phasen! Erstellen Sie sich eine SAP ALM-Roadmap mit klar definierten Phasen. Und realisieren Sie diese dann konsequent unter Berücksichtigung Ihrer „Engpassfaktoren“. Mit Blick auf das aktuelle Hype-Thema Agilität, sollten Sie sich am besten auf die Beantwortung der folgenden Fragestellungen fokussieren:

  • Welchen Mehrwert bringt mir / uns Agilität?
  • Wo sollte ich / sollten wir Agilität einsetzen (Projektmethodik, Tool, etc.)?
  • Wieviel Agilität kann ich / meine Organisation aktuell, in ein, zwei, drei Jahren leisten?

Und nein, um agil arbeiten zu können benötigen Sie keine agilen Tools. Ihr agiles Mindset ist hier der entscheidende Erfolgsfaktor. Natürlich helfen Ihnen SAP ALM-Tools wie Focused Build sehr gut. Doch für einige Unternehmen ist dieser Ansatz möglicherweise zu überdimensioniert. Denn: Auch mit dem klassischen SAP Solution Manager 7.2 lässt sich sehr gut agil arbeiten, gewusst wie!

 

Platz 2: „It’s a long way to the top“

Ja, es ist ein langer Weg zur SAP ALM-„Exzellenz“. Es ist wie mit Ihren SAP (S/4HANA)-Systemen: Sie müssen diese kontinuierlich „pflegen“. Eintagsfliegen und Schnellschüsse sind hier fehl am Platz.

Eines sollten Sie in jedem Fall beim Betrieb Ihrer SAP ALM-Lösung(en) beherzigen: Geben Sie Ihre SAP ALM-Strategie nicht aus der Hand. Machen Sie sich diese zu eigen. Steuern Sie damit die erfolgreiche Zusammenarbeit von IT und Fachbereich(en) sowie ggf. mit externen Partnern. Verlangen Sie nach solch einer Strategie, um nicht reagieren, sondern sicher und proaktiv agieren zu können!

Eine für mich erfolgsversprechenden SAP ALM-Strategie sollte folglich mindestens umfassen:

  • klar definierte SAP ALM-Prozesse (technisch & organisatorisch)
  • Verantwortlichkeiten / Rollen hierfür
  • Tool(s), die beide o.g. Aspekte abbilden
  • die durch diese Aktivitäten generierten, messbaren Mehrwerte
  • ein kontinuierliches Strategie-Review

Sprich, bleiben Sie am Ball, nehmen Sie relevante Innovationen in Ihre Strategie mit auf, durch die Sie wettbewerbsfähig bleiben (z.B. Testautomatisierung, User Experience).

 

Platz 1: „People is your powerage“

Der Faktor Mensch fehlt in vielen SAP ALM-Strategien gänzlich. Dabei sind es ja gerade die Akteure in IT und Fachbereich, die „lediglich“ über Tools miteinander verbunden werden. Ein Tool kann jedoch eine sehr gute Klammer sein, ein Unterstützer. Und hier werden innovative Lösungen wie die SAP Cloud ALM (CALM) sicher zukünftig eine tragende Rolle spielen. Doch ist und bleibt es in SAP ALM (Implementierungs- / Betriebs-) Projekten final der Mensch, dem eine zentrale Rolle zukommt.

Nehmen Sie daher folgende Aspekte für Ihre SAP ALM Strategie mit: (vgl. Change Management Kotter)

  • Schaffen Sie eine schlagkräftige SAP ALM-Führungskoalition, welche die gleiche Aufmerksamkeit wie das eigentliche (SAP S/4HANA)-Hauptprojekt verdient („SAP ALM ist auf Augenhöhe mit SAP S/4HANA“). Sie müssen alle in einem Boot haben, also IT und Fachbereich(e).
  • Definieren und kommunizieren Sie eine SAP ALM-Vision als Teil Ihrer SAP ALM-Strategie. Schreiben Sie Ihre Vision und Kommunikation auf und verbreiten Sie diese an Ihr Zielpublikum.
  • Verankern Sie Ihre SAP ALM-Strategie in Ihrer Unternehmenskultur, die Ihre Mitarbeiter dazu befähigt, auch zukünftig die Herausforderungen in puncto SAP ALM erfolgreich zu meistern.

 

Fazit

SAP S/4HANA-Projekte mit einer ganzheitlichen SAP Application Lifecycle Management (ALM)-Strategie erfolgreich meistern – geht das auch in meinem Unternehmen? Ja, das geht! Mit einer bedarfsgerechten Ausrichtung einer solchen Strategie an Ihren Unternehmenskontext. Denn der Erfolg Ihrer – und damit der Investitionsaufwand in Ihre – SAP S/4HANA-Initiativen muss gesichert sein.

Eine fundierte SAP ALM-Strategie sowie deren erfolgreiche Realisierung macht dies möglich. Meine in diesem Beitrag skizzierten Top 3 SAP ALM-Impulse helfen Ihnen dabei, Ihre SAP ALM-Strategie in die richtige Richtung zu lenken.

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:

Anzeige

Über die Redaktion IT-Onlinemagazin

SAP-Community Nachrichten, die Entscheider kennen sollten: Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter. Lesen Sie Umfrageergebnisse, Insights aus dem SAP-Ecosystem, Interviews und Artikel ... und Sie bleiben kompakt informiert.

Lesetipp für Sie:

cloud native SAP Entwicklung

Wie migriert und entwickelt man zukünftig SAP Custom Code?

Bei der Migration von Eigenentwicklungen (SAP Custom Code Migration) nach S/4HANA sind den SAP-Anwenderunternehmen zwei …