SAP und Azure | Microsoft-Thementag 2020

Welche Möglichkeiten und Vorteile liefert das Zusammenspiel von SAP und Microsoft Azure, rund um IaaS, PaaS und SaaS? Am 01. Oktober 2020 erfahren Sie bei der IT-Onlinekonferenz von CIO, SAP- und Azure-Experten, was hinter „SAP Embrace“ steckt, wie das Zusammenspiel von SAP und Microsoft funktioniert, welche Erfahrungen andere SAP-Anwenderunternehmen gesammelt haben, was SAP-Partner empfehlen und worauf man bei eigenen Vorhaben achten sollte.

Sie sind herzlich eingeladen, können von überall aus teilnehmen und natürlich Ihre Fragen stellen. Hier finden Sie das vollständige Programm:

 

SAP-und-Azure-ITOK20

Warum „SAP und Azure“?

Wie man die eigene SAP-Strategie aktualisieren kann

Mit „SAP Embrace“ vereinbarten SAP und Microsoft Mitte 2019, ihre Kooperation zu vertiefen und dadurch Unternehmen die Cloud-Migration und Cloud-Adaption zu erleichtern. SAP-Verantwortliche können dabei mittlerweile auch auf das Knowhow vieler SAP-Partner zurückgreifen und praxiserprobte Pfade, Produkt- und Dienstleitungspakete nutzen.

Marcus Sommer (Business Lead Azure Infrastructure Germany bei Microsoft) erläutert uns, warum es für die Aktualisierung der eigenen SAP-Strategie wichtig ist, über „SAP und Azure“ nachzudenken. In seiner Eröffnungsrede geht er auf Innovationspotenziale, Flexibilität bei Capex und Opex und die Vorteile der Verknüpfung der SAP- und Microsoft-Welten ein.

Wie ein CIO die Cloud-Strategie des Unternehmens verfolgt

Holger Wüsthoff (Global Head of CIO, Lohmann) berichtet über die Cloud-First-Strategie des produzierenden Unternehmens, seine Herausforderungen bei der Planung der IT-Landschaft für IoT-Szenarien im Shopfloor und den Auswahlprozess für einen Hyperscaler.

Erfahrungsbericht: Wie Microsoft sein eigenes SAP ERP in die Cloud migriert hat

Microsoft nutzt seit vielen Jahren SAP für geschäftskritische Funktionen in den Bereichen Finanzen, Personalwesen und im Handel. Die SAP-Infrastruktur ist mittlerweile zu 100 Prozent in die Cloud überführt worden.

Hans Reutter (Foto) verantwortet bei Microsoft die Transformation der SAP-Systeme in die Cloud und gibt uns einen Erfahrungsbericht mit „lessons-learned“ der bisher wahrscheinlich größten SAP-Migration in die Azure-Cloud. Welches Vorgehensmodell wurde gewählt, welche Hürden mussten überwunden werden und worauf kam es nach der Migration an? Stellen Sie gerne im Vorfeld oder live Ihre Fragen.

Hier registrieren … | 01.10. | 09:30 Uhr (oder später als Aufzeichnung)

Warum im Blech keine Innovation zu finden ist?!

Beweggründe und Argumente für den Azure-Einsatz mit SAP

Wer am Markt dauerhaft bestehen will, braucht Flexibilität und die Möglichkeit, eine neue Idee schnell und effizient umzusetzen. Die Basis dafür sind häufig digitale Geschäftsmodelle oder Produkte, also digitale Innovationen – und man benötigt die entsprechende IT-Infrastruktur und die Prozesse. Mit Azure stehen SAP-Anwenderunternehmen jetzt neue Services zur Verfügung und Innovation findet in Software statt. Die Integration von Prozessen zwischen der Microsoft- und der SAP-Welt bringt den entscheidenden Mehrwert.

Robert Müller, Head of Cloud Managed Services und Mitglied der Geschäftsführung bei der Scheer GmbH, erläutert uns, warum er im „Blech“ keine Innovation mehr für das eigene Unternehmen und die Kunden gesehen hat, und welche Beweggründe und Argumente SAP-Anwenderunternehmen für den Azure-Einsatz haben.

Er sagt: „Mit der Kombination aus Microsoft und SAP steigen Flexibilität und Sicherheit, während die IT-Kosten sinken. Eine solche technologische Plattform ist bisher einmalig auf der Welt und wird die zukünftigen IT-Architekturen und CIOs grundlegend zum Umdenken bewegen.“

Hier registrieren … | 01.10. | 10:30 Uhr (oder später als Aufzeichnung)

Warum ist Azure die richtige Plattform für den Wechsel nach SAP S/4HANA?

Mit Praxisbericht und Livedemo: Integration von Azure-Services in SAP

Natürlich: Eine große Cloud-Infrastruktur wie Azure kann SAP-Workload mit Leichtigkeit abbilden, erleichtert die globale Bereitstellung von SAP-Systemen und bietet praktisch unendliche Skalierbarkeit, auch für kurzfristige oder zeitlich begrenzte Anforderungen. Das versteht sich fast von selbst. Warum glaubt die All for One Group aber, dass speziell Azure sich besonders als Plattform für SAP S/4HANA eignet?

Darüber möchte Martin Finkbeiner, Senior Program Director, Conversion/4 & SAP on Azure, bei der All for One Group SE mit Ihnen diskutieren. Der Fokus bewegt sich dann schnell von reinen infrastrukturellen Themen hin zu den Services, die Azure bietet und mit denen SAP-Anwenderunternehmen ihr SAP ERP und damit ihre Geschäftsprozesse hervorragend modernisieren können: Etwa in den Bereichen IoT, Machine Learning oder Advanced Analytics.

Martin Finkbeiner zeigt aus der Praxis, wie der Wechsel auf SAP S/4HANA und der gleichzeitige Shift auf Azure funktionieren, und demonstriert live beispielhafte Integrationsszenarien von SAP S/4HANA und Azure Services: Etwa einen Rechnungsprozess in SAP, der mit Azure-Bilderkennung „smart“ wird. Oder SAP-basierte Prozesse mit ausländischen Niederlassungen und Partnern, die durch Azure-Übersetzungsservices erleichtert werden.

Hier registrieren … | 01.10. | 11:45 Uhr (oder später als Aufzeichnung)

Automatisierung des SAP-Betriebs in Azure

Wie steigert Brose Fahrzeugteile seine Agilität?

Torsten GwoschDer SAP-Betrieb hat viele Fragen, Herausforderungen und Erwartungen, wenn SAP-Systeme in die Cloud wandern: Starten, stoppen von SAP-Systemen, nach Zeitplänen, eventgesteuert oder manuell? Vollautomatisiertes Deployment von SAP-Systemen, die vollständig in die bestehende Betriebsumgebung eingebettet sind – und zwar inklusive Back-Konzept, Userverwaltung etc. Flexibles Re-Sizing von SAP HANA Systemen. Erstellung von Sandboxsystemen. “Azure only” und/oder in hybriden Landschaften, aber alles unter einer Managementoberfläche.

Torsten Gwosch (Head of Sales, Foto) und Jörg Engelhardt (Managing Consultant), beide von LNW-Soft, berichten im Dialog mit Sven Matuschzik (Brose), welche Kostenvorteile sich wirklich erschließen und welche neuen Potentiale sich auftun.

Hier registrieren … | 01.10. | 13:30 Uhr (oder später als Aufzeichnung)

Den Umzug in die Cloud greifbar machen

Mit CrystalBridge von SNP in Rekordzeit in die Microsoft Azure Cloud

Klaus WespDer Umzug in die Cloud und die zugehörigen Planungen stellen Unternehmen vor große Herausforderungen. Dies trifft insbesondere in Zeiten des Wandels zu: Viele Branchen sind dazu gezwungen, ihren technologischen Fortschritt voranzutreiben. Ganze SAP-Systemlandschaften müssen in neue Cloud-Umgebungen verschoben werden. Mit CrystalBridge – The Data Transformation Platform – lässt sich der Umzug in die Azure Cloud detailliert planen und genaue Kostenschätzungen vornehmen.

Darüber hinaus können SAP-Systemlandschaften mit nur einem Knopfdruck automatisiert bereitgestellt werden. Arne Tornieporth, Solution Architect, SNP Schneider-Neureither & Partner SE, und Klaus Wesp (Foto), Director Transformation Management, SNP (Schweiz) AG, erläutern in dieser Online-Session, wie der maßgeschneiderte Umzug in die Cloud gelingen kann.

Hier registrieren … | 01.10. | 14:30 Uhr (oder später als Aufzeichnung)

Reshape und Recreate

Wie man SAP-Prozesse mit Microsoft veredeln kann

Das Thema SAP und Azure wird oft gleichgesetzt mit der Verlagerung von SAP-Workloads in die Cloud. Das ist aber bei weitem nicht alles, was Sie mit der Kombination aus SAP und dem Portfolio von Microsoft erreichen können.

Lechner 080615-07Insbesondere auf Applikationsebene lassen sich durch die intelligente Integration neue Lösungswege beschreiten und wesentliche Mehrwerte schaffen. Die Anwendungsszenarien beginnen bei der Anreicherung der bestehenden SAP-Prozesse (reshape), zum Beispiel durch die Integration mit Microsoft Office, und enden bei innovativen Side-by-Side Erweiterungen (recreate) des SAP-Systems auf der Azure-Plattform mithilfe von Serverless-Technologien.

Dr. Christian Lechner, CTO der minnosphere (ein Mitglied der msg-Gruppe), zeigt anhand greifbarer Use-Cases, wie Sie die Welt von SAP und Microsoft kombinieren und so Prozesse neugestalten können.

Hier registrieren … | 01.10. | 15:30 Uhr (oder später als Aufzeichnung)

Zusammenfassung der Kernerkenntnisse

Abschluss und Schlussfolgerungen der IT-Onlinekonferenz „SAP und Azure“

Marcus-Sommer-MicrosoftMarcus Sommer (Microsoft (Foto)) fasst im Talk mit Helge Sanden (IT-Onlinemagazin) die Kernerkenntnisse der IT-Onlinekonferenz „SAP und Azure“ kompakt zusammen. Beide werden auch Schlussfolgerungen für SAP-Anwenderunternehmen und Empfehlungen für die SAP-Entscheider diskutieren.

Wenn Sie im Vorfeld der Veranstaltung eine Frage zur Diskussion stellen möchten, senden Sie diese gerne an die Redaktion.

Hier registrieren … | 01.10. | 16:30 Uhr
(Dieser Beitrag kann nur live verfolgt werden und wird nicht aufgezeichnet)

Registrieren Sie sich für einen oder mehrere Vorträge — oder schauen Sie sich die Aufzeichnung an, falls Sie terminlich verhindert sind. Zu den IT-Onlinekonferenzen 2020 hatten sich bisher mehr als 5.000 Teilnehmende registriert.

Eine Bitte: Empfehlen Sie die IT-Onlinekonferenz an Kolleginnen und Kollegen weiter, wenn Sie interessante Themen für Ihr Unternehmen finden. Denn einen kompakten Input zu wichtigen SAP-Themen muss man sonst oft mühsam suchen und sammeln.

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:

Wir danken allen Sponsoren des Thementags „SAP und Azure“:
All for One Group, LNW-Soft, Microsoft Deutschland, msg Group, Scheer Group und SNP Schneider-Neureither & Partner,

Einladung bekommen

Wenn Sie für den IT-Onlinemagazin SAP-Community Newsletter registriert sind, bekommen Sie automatisch eine Einladung zur Teilnahme an den Thementagen und sämtliche Agendaaktualisierungen und Anmeldemöglichkeiten. Sie verpassen dann garantiert nichts!

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:

Anzeige

Über die Redaktion IT-Onlinemagazin

SAP-Community Nachrichten, die Entscheider kennen sollten: Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter. Lesen Sie Umfrageergebnisse, Insights aus dem SAP-Ecosystem, Interviews und Artikel ... und Sie bleiben kompakt informiert.

Lesetipp für Sie:

Robert Müller Scheer

Beweggründe und Argumente für den Einsatz von Azure mit SAP

Wer am Markt dauerhaft bestehen will, muss flexibel sein und neue Ideen schnell und effizient …