Volkswagen Zubehör: B2B-Plattform mit SAP Commerce

0
Posted 21. März 2019 by Redaktion IT-Onlinemagazin in Geschäftsführer

Produktneuheiten, Sales-Aktionen und Verkaufsargumente – die Importeure der Volkswagen Zubehör GmbH finden diese Informationen seit kurzem gebündelt und integriert in ihrer B2B Sales-Plattform. Konzipiert und umgesetzt wurde die Lösung durch die Hamburger Agentur Medienwerft, die auch die Contenterstellung und -pflege sowie die Weiterentwicklung der neuen Marketingplattform verantwortet.

Kundenzentrierte und individualisierte Lösungen werden auch beim Autokauf immer wichtiger. Entsprechend wächst das Angebot an Zubehörteilen. So finden sich auf der B2B-Plattform der Volkswagen Zubehör GmbH derzeit über 8.000 Zubehörartikel – von Kompletträdern und Leichtmetallfelgen über Navigationssysteme bis hin zu Kindersitzen und Dachgepäckträgern. Importeure weltweit nutzen diese Online-Plattform für ihre Bestellungen zum Weiterverkauf an die Händler.

 

Informationen ständig im Zugriff

Nun sollten im Zuge einer Verbesserung und Erweiterung der B2B-Plattform zusätzlich alle Marketing-Informationen digital gebündelt und direkt mit der Sales-Plattform verknüpft werden. Statt parallel über zusätzliche Kanäle wie E-Mail sollten die Importeure so immer den direkten Zugriff auf die aktuellsten Informationen aus dem Marketing erhalten.

Im ersten Schritt wurde unter Federführung eines SAP-Teams die Sales-Plattform selbst benutzerfreundlicher gestaltet. Technische Basis ist SAP Commerce, vormals Hybris. Bestellvorgänge wie auch das Einpflegen der Produkte auf der B2B-Plattform sind — nach eigenen Angaben — seither deutlich einfacher und komfortabler. 

Im zweiten Schritt ging es um die Konzeption der neuen Marketingplattform. „Wir haben nach einem Partner gesucht, der eigenständig kreative, verkaufsstarke Lösungen entwickelt. Diesen Ansatz fanden wir in den von der Medienwerft entworfenen Beispielseiten am besten verwirklicht“, erklärt Peter Juber, Marketingleiter bei VW Zubehör.

 

Meistgeklickt: Produktvideos und Erklärfilme

SAP Commerce Volkswagen ZubehörIm neuen Marketing-Bereich der Plattform sind nun Produktneuheiten, Informationen zu Sales-Aktionen und Verkaufs-Specials klar strukturiert. Dazu finden die Importeure Verkaufsargumente und rechtliche Hinweise ebenso wie Tipps und Übersichten, welche Komponenten jeweils zu welchen Fahrzeugtypen passen.

Durch die direkte Verlinkung in den Shop-Bereich sind es dann nur wenige Klicks von der Information bis zur Kaufaktion. Zusätzlich hat das Kreativ-Team auch ein Umfragetool erstellt und ein Benutzerhandbuch für die Plattform entwickelt. Die Agentur setzt dabei besonders auf Bewegtbild-Kommunikation. Diese kurzen Erklärfilme kommen bei den Nutzern gut an. „Besonders diese Videos werden oft angeklickt und erhöhen den Traffic auf unserer Seite“, bestätigt Projektleiterin Carina Mantzke.

Auch insgesamt ist man bei VW Zubehör mit der Umsetzung des Projekts sehr zufrieden. Im Oktober 2018 begann der Rollout; länderweise wurden die Zugänge für die Importeure nach und nach freigeschaltet. Bisher stehen die Informationen in zwei Sprachen, in Deutsch und Englisch, zur Verfügung.

 

Agentur kümmert sich um Inhalte und technische Neuerungen

Die Hamburger Agentur Medienwerft betreut die Marketing-Plattform innerhalb eines Rahmenvertrages. Ein festes Team aus Konzeptionern, Kreativen und Entwicklern kümmert sich um die Contentpflege und gestaltet, basierend auf Briefings, eigenständig und kontinuierlich neue Inhalte sowie technische Weiterentwicklungen.

Peter Juber sieht dabei neben der Kreativität noch eine weitere Grundlage für eine fruchtbare Zusammenarbeit gegeben: „Im Team der Medienwerft haben wir einen kongenialen Partner gefunden, der unsere Anforderungen versteht und zur Basis für die weitere Gestaltung macht.“

B2B Marketing Plattform ergänzt Online-Sales-LösungAuf der anderen Seite ergeben sich für die betreuende Agentur aus solch einer — auf gegenseitigem Verständnis beruhenden — Zusammenarbeit Freiräume für die Gestaltung und Verbesserung. Kerstin Kaus, Projektleiterin bei der Medienwerft in Hamburg: „Für uns als Agentur ist die gemeinsame Arbeit an diesem Projekt erfüllend, weil wir hier nicht nur auf die technische Bereitstellung reduziert sind, sondern von Anfang an eigene Ideen einbringen konnten, mitgestalten und auch strategisch beraten können.“

Weitere Entwicklungen und Implementierungen sind bereits geplant. Dazu gehören Individualisierungslösungen ebenso wie Analysetools. „Für uns steht immer der größtmögliche Nutzen für den Kunden im Vordergrund und somit die Frage: Wo können wir noch besser werden?“, so die Projektleiterin.

 

Wir danken Nicola Hauptmann (WORDFINDER PR) für diesen Anwenderbericht.

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Anzeige

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.

Anzeige