Anzeige


IFRS 16: SAP Systeme für Leasingbilanzierung anpassen

0
Posted 13. Februar 2017 by Redaktion IT-Onlinemagazin in IT-Leiter

IFRS 16 SAP BilanzierungDer neue Bilanzierungsstandard IFRS 16 ist für Geschäftsjahre, die ab 1. Januar 2019 beginnen, verbindlich anzuwenden und ersetzt den bisherigen Standard IAS 17. Auf Finanzabteilungen und SAP-Systeme dürften — bezüglich der Leasingbilanzierung — zum Teil massive Änderungen und organisatorische Herausforderungen zukommen. Das betrifft besonders Unternehmen, die Leasing intensiv nutzen und viele Leasingverträge abgeschlossen haben.

Alle Leasingverträge müssen unternehmensübergreifend, sämtliche internationale Tochterfirmen einschließend, identifiziert, zentral erfasst und die Auswirkungen der neuen Bilanzierungsvorschriften auf die Geschäftszahlen bewertet werden. Mit den Vorbereitungen sollte man daher zeitnah im Frühjahr 2017 starten, empfehlen beispielsweise IFRS-16-Experten von Deloitte.

 

IFRS 16: Änderungen bei Leasingbilanzierung

Ein Ziel von IFRS 16 dürfte sein, die Möglichkeiten zur Bilanzkosmetik einzuschränken, indem die Verbindlichkeiten von Leasingnehmern in der Bilanz auszuweisen sind. Eine Unterscheidung zwischen Finanzierungsleasing, Operating-Leasing und die Off-Balance-Darstellung sind mit IFRS 16 nicht mehr möglich.

Sofern noch nicht geschehen, müssen Unternehmen daher ihre Leasinggeschäfte in die Bilanz aufnehmen, sofern sie eine Laufzeit von mehr als zwölf Monaten ohne Kaufoption aufweisen oder nicht von geringem Wert sind. In der Praxis dürften dadurch die Verschuldung und die Zinsbelastung steigen, die Eigenkapitalquote wird demzufolge sinken. Daher ist bei der Umstellung der Leasingbilanzierung höchste Aufmerksamkeit und Sorgfalt geboten.

 

Zwei Schritte zur SAP IFRS 16 Leasingbilanzierung

Erstens: Unternehmen müssen eine unternehmensweite Stammdatenbasis zu allen Leasingverträgen schaffen. Das kann —abhängig von der Anzahl der Leasingverträge und der bisherigen Organisation — insbesondere bei Unternehmen mit vielen Tochtergesellschaften und Standorten zeitaufwändig sein.

Für die automatische Erfassung von Leasingverträgen und die Extraktion vertrags- und buchhaltungsrelevanter Informationen empfiehlt SAP ein Add-on des Herstellers NAKISA.

Zweitens: Jeder einzelne Vertrag ist zu überprüfen und gemäß den neuen IFRS 16 Bilanzierungsregeln (oder auch gemäß HBG) neu zu bewerten. Für jeden Leasingvertrag muss als Ergebnis der Bewertung eine Verbindlichkeitsposition festgelegt werden, die dann in die Bilanz einfließt.

Bei einer geringen Anzahl von Leasingverträgen wird man die Barwerte der Verträge in der Regel manuell — zum Bespiel mit Taschenrechner oder Excel — ermitteln.

Nutzt man das Leasing (Immobilien, Fuhrpark, Maschinen, IT) intensiv, bringt der Einsatz der SAP Lösung RE-FX den Vorteil, dass alle Verträge samt Konditionen verwaltet werden können. Die Bilanzierung der Verträge nach IFRS 16 oder HGB ist im RE-FX ebenfalls integriert und wird über die Vertragskonditionen gesteuert. Weiterer Vorteil: Änderungen an Bewertungen, beispielsweise durch Sonderzahlungen, Konditionsänderungen oder Zinsanpassungen werden dann automatisch für die Bilanzierung aktualisiert, ebenso die Finanzströme für die Anlagenbuchhaltung und Kreditorenbuchhaltung.

 

Leasingverträge IFRS 16 konform bilanzieren

Will man bereits für das Geschäftsjahr 2018 Vergleichswerte für die Planung in 2019 schaffen, sollte man aufgrund der für diese Schritte zu erwartenden Bearbeitungszeiten schon bald beginnen. Besonders aufwändig und komplex dürfte es für Unternehmen werden, die gleichzeitig als Leasinggeber und Leasingnehmer tätig sind.

 

 

Weiterführende Informationen

Deloitte: IFRS 16 Informationen

SAP News Center: Leasingverträge aufspüren und bilanzieren

SAP RE-FX für flexibles Immobilienmanagement

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Anzeige

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.