IT-Onlinekonferenz 2024: S/4HANA-Erfahrungsberichte von SAP-Kunden

ITOK24-IT-Onlinekonferenz-2024Fünfzehntes Gipfeltreffen der SAP-Community: Bei der 15. IT-Onlinekonferenz (22.-25.01.24) berichten SAP-Kunden gemeinsam mit SAP und SAP-Partnern, wie sie den S/4HANA-Umstieg meistern, Business-Optimierungen umsetzen, die Cloud-Transformation angehen und Kosteneinsparungen realisieren.

Aachener Grundvermögen, Autobahn Tank & Rast, Covestro, ENERCON, FRoSTA, HERMA, Koehler Paper, Kyndryl, Messe Düsseldorf, Moravia, Österreichische Sozialversicherungsträger, Shimadzu Europa, TECE, uvex group, Veolia, VHV Versicherungen, Wilo Group und weitere Unternehmen geben Erfahrungsberichte und Empfehlungen — und das „Who is who“ der SAP-Community präsentiert sie wieder. Wer teilnimmt, profitiert von einem Wissensvorsprung! Jetzt für die Beiträge anmelden, die für Sie relevant sind:

Programm-ITOK24-Januar

Moravia: Erfahrungsbericht zur Einführung der S/4HANA Public Cloud

GROW with SAP: Wie läuft eigentlich ein S/4HANA Cloud, public edition Projekt ab? 

SAP S/4HANA Cloud, public edition, ist die SaaS Lösung der SAP, die alle Unternehmensbereiche von Finance über Sales, Einkauf, Produktion, Logistik bis hin zu Instandhaltung und Kundenservice abbildet.

Sie erfahren von Dr. Werner Schwalbach (Head of IT | Moravia | Foto) zusammen mit Daniel Lohrbächer (Head of Solution Sales S/4HANA Cloud, public edition | SAP), warum sich Moravia für SAP S/4HANA Cloud, public edition entschieden hat, wie das Unternehmen das Projekt angeht und wie der aktuelle Stand der Implementierung ist.

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
22.01. | 14:00 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

Business-Optimierung Cloud-Transformation Standardisierung

Covestro: Prozessoptimierung als Beschleuniger der SAP S/4HANA-Transformation

Warum und wie Prozesse im Mittelpunkt der SAP S/4HANA-Transformation stehen

SAP Signavio-Lösungen helfen dabei, den Wechsel zu SAP S/4HANA und die Geschäftsprozesstransformation zu beschleunigen. Erfahren Sie in der Diskussion zusammen mit Christian Pawlowitz (Product Owner SAP Signavio | Covestro Deutschland | Foto) und Moritz Daikeler (Senior Solution Sales Executive | SAP Signavio), warum Business Process Management ein so wichtiger Teil der SAP S/4HANA-Transformation ist.

Christian-PawlowitzFolgende Themen stehen im Mittelpunkt:

• Mehr Transparenz durch Process Mining: Datengetriebene Analyse des Source-to-Pay-Prozesses
• Prozessverbesserungen in Vorbereitung auf die SAP S/4HANA-Transformation
• Plug and gain approach: Beschleunigung und Steigerung der Qualität des Transformationsprojektes

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
22.01. | 15:00 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

S/4HANA-Umstieg Transformation Prozessmanagement

Messe Düsseldorf: SAP S/4HANA-Implementierung in zwei Migrationswellen

SAP S/4HANA: Aufwand verteilen und Risiken senken mit einem 2-Phasen-Modell?

Wie lassen sich Aufwand und Kosten verteilen und Change und Risiken von SAP S/4HANA-Implementierungsprojekten reduzieren? Die Messe Düsseldorf entschied sich nach einer Voranalyse für ein 2-Phasen-Modell, das sie in 24 Monaten umsetzte.

ITOK-SPullaIn der ersten Phase, der Implementierung nach dem Best-Practice-Ansatz, migrierte die Messe die „Backoffice“-Prozesse mit Einkauf, Instandhaltung, Finanzwesen und Controlling. In der zweiten Phase (Go-live Anfang Januar 2024) migrierte das Unternehmen die vertrieblichen Kernprozesse des Messe-Geschäftes.

Stefanie Pulla (Messe Düsseldorf | Foto) und Markus Gaganis (GAMBIT Consulting) geben einen Einblick in das Projekt, berichten vom gerade abgeschlossenen Go-live und sparen auch die aufgetretenen Hürden im Projekt nicht aus.

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
22.01. | 16:00 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

Business-Optimierung S/4HANA-Umstieg Migrationsstrategie

S/4HANA-Transformation mittels Selective Data Transition

Wie können Sie den Mittelweg optimal nutzen?

Thorsten_SpihlmannDie erfolgreiche Migration Ihrer Unternehmensdaten ist ein wichtiger Erfolgsfaktor in Ihrer Transformation hin zu SAP S/4HANA und kann gleichzeitig eine große Herausforderung sein.

Guido Reisch (VP Enterprise Applications | Kyndryl) und Thorsten Spihlmann (Head of Product and Solutions Management Business and Data Transformation Solutions | SAP | Foto) und ihre Erfahrungen und ihr Wissen, geben wertvolle Einblicke und Empfehlungen aus der Praxis, die den Umstieg auf S/4HANA erleichtern.

Erfahren Sie von den Experten, wie Sie Ihre Transformation-Journey nach S/4HANA optimieren und mit SAP Business Transformation Center insbesondere die selektive Migration der Unternehmensdaten vereinfachen können.

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
23.01. | 09:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

Migrationsstrategie Selective Data Transition SAP Business Transformation Center

Die Zukunft nach der Umstellung auf SAP S/4HANA

Wie geht es weiter, was kommt als Nächstes

Der erfolgreiche Übergang zu SAP S/4HANA markiert einen bedeutenden Schritt in der Unternehmensentwicklung. Doch welche Herausforderungen und Möglichkeiten erwarten Sie im Anschluss? In dieser Session gehen Martin Finkbeiner (CTO EMEA | SNP | Foto) und Klaus Wesp (Director Transformation Management | SNP) auf die Fortsetzung der Reise nach dieser entscheidenden Umstellung auf den Clean-Core ein.

„Wir beobachten einen erhöhten Bedarf an geschäftlicher Agilität mit einer hohen Komplexität der IT-Landschaften. Beides hat einen erheblichen Einfluss auf die ERP-Daten. Mit unserer Lösung und Erfahrung können wir beides unter einen Hut bringen“, verspricht Martin Finkbeiner.

SNP hat in über 300 SAP S/4HANA-Projekten wertvolle Erkenntnisse gesammelt. Dieses Wissen, mit den Ergebnissen der aktuellen Studien von DSAG, ASUG, Foundry und mehr, teilen die beiden Experten und geben einen Ausblick auf die Trends und ganzheitliche Lösungen.

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
23.01. | 10:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

S/4HANA-Umstieg Alle Projektphasen Flexibilisierung

Koehler Paper: Individuelle Erweiterungen per BTP

Effizienzsteigerung durch SAP BTP: Kundenportal mit Self-Services

Die SAP Business Technology Platform ist ein elementarer Baustein in SAP-Architekturen und bietet eine Vielzahl an Technologien und Werkzeugen, um Standardprozesse intelligent zu erweitern. Ein besonders gelungenes Beispiel dafür ist das Kundenportal mit Self-Service-Funktionen bei der Koehler Paper Group.

ITOK24 Koehler Beate HofererBeate Hoferer (Leitung Vertriebsinnendienst | Koehler Paper | Foto) erklärt, warum durch die Lösung die Produktivität massiv erhöht werden konnte und wie die BTP-Reise für Koehler weiter geht. Laura Rainer (Consultant bei T.CON) gibt Einblicke in die technische Implementierung der Anwendung.

Sie dürfen auch auf ein paar Lessons Learned gespannt sein.

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
23.01. | 11:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

Business-Optimierung Optimierung nach Go-Live Automatisierung

Optimieren Sie das “Wo” und “Wie” Ihrer SAP-Landschaft

SAP-Workloads: Wie findet man die passende Konfiguration?

Die beste Entscheidungsfindung beruht auf echten und datengestützten Erkenntnissen. Komplexe SAP-Landschaften und stark verteilte Daten können aber eine Herausforderung sein.

VigneswaranPratheesPrathees Vigneswaran (Head of Consulting Infrastructure Solutions SAP | Foto) und Hendrik Müller (Lead Solutions Architect | beide Fujitsu) erklären anhand von Userszenarien, wie eine umfassende datengestützte Analyse der SAP-Landschaft hilft, die richtige Konfiguration und den richtigen Ort für SAP-Workloads zu finden. “Viele Kunden verlassen sich auf ihr Bauchgefühl anstatt datengetrieben zu entscheiden, wo und wie sie ihr SAP betreiben“, beobachtet Prathees Vigneswaran.

Wie optimiert man also das “Wo“ einer SAP-Landschaft? Kann ein data-driven Cloud Advisor helfen, schnell und fundiert die besten Standorte für SAP-Instanzen zu finden? Und welche Analyse- und Beratungsleistungen braucht es, um konkret zu erfahren, “Wie“ die eigene SAP-IT-Infrastruktur wirklich performt?

Beide Experten freuen sich, diese und weitere Fragen ausführlich beantworten zu dürfen!

Hier registrieren … (für SAP-Anwenderunternehmen und SAP-Partner)
23.01. | 13:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

SAP-Workload Optimierung Cloud-Transformation Hybrid Cloud

TECE: S/4HANA-Transformation bei mittelständischem Global Player

Praxisbericht von Reinhard Wiggers, Leiter IT und Prozesse beim global operierenden Fertigungsunternehmen

Welche Bedeutung hat SAP S/4HANA in der Digitalisierungsstrategie eines mittelständischen, global operierenden Fertigungsunternehmen? Welchen Conversion-Ansatz verfolgte TECE und wie wurde das Transformations-Projekt in der Praxis umgesetzt? Welchen Zeitraum und welche Ressourcen sollte man planen?

Reinhard WiggersReinhard Wiggers (Leiter Prozesse und Systeme | TECE | Foto) gibt einen Einblick in die Digitalisierungsstrategie des Unternehmens und die Rolle von SAP S/4HANA. Er berichtet gemeinsam mit Michael David (Director Conversion Projekts | All for One Group) über das SAP S/4HANA Transformationsprojekt, angefangen bei der Betrachtung unterschiedlicher Ansätze (Greenfield, Bluefield) bis hin zur Umsetzung sowie erste Lessons Learned. Der globale Go Live („Big Bang“) ist geplant für Ende Dezember 2023.

Die TECE GmbH ist ein global tätiger Hersteller von Sanitärprodukten und Installationssystemen. Das mittelständische Unternehmen im Familienbesitz und mit Hauptsitz in Emsdetten hat über 1.800 Mitarbeiter. 5 Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland, Europa und Asien. Für den internationalen Vertrieb sorgen 22 eigene Vertriebsgesellschaften sowie Vertriebspartner; insgesamt hat TECE weltweit 27 Standorte.

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
23.01. | 14:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

S/4HANA-Umstieg Standardisierung Migrationsstrategie

Shimadzu Europa: Aufräumen vor dem Umzug

Mit integriertem Stammdatenmanagement fit für die S/4HANA-Transition

Stellen Sie Ihre über die Jahre gewachsene SAP-Systemlandschaft vor der S/4HANA-Transition auf den Prüfstand?

SchillerShimadzu Europa sieht die S/4HANA Transition als Anlass, um Prozesse zu hinterfragen und zu optimieren. Jörn Schiller (Manager Supply Chain Management | Shimadzu Europa GmbH | Foto) berichtet im Expert-Talk, warum sich das Unternehmen dazu entschieden hat, die eigenentwickelte Anwendung für die Anlage von SAP-Stammdaten abzulösen. Gemeinsam mit Olaf Bischoff-Straub (FIS) gibt er Einblicke in das Einführungsprojekt der neuen Stammdatenmanagement-Lösung.

Erfahren Sie, wie die Materialanlage heute bei Shimadzu systemgestützt, abteilungsübergreifend und voll in SAP integriert abläuft. Die Experten geben praxisnahe Tipps, wie auch Sie Ihr SAP-Stammdatenmanagement auf das nächste Level heben.

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
23.01. | 15:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

S/4HANA-Umstieg Stammdatenmanagement Steigerung der Datenqualität

ENERCON: Effizienzsteigerung durch die SAP BTP

Wie hilft die SAP BTP Baustellen für Windkraftanlagen zu verwalten?

ENERCON ist mit über 30.000 installierten Windkraftanlagen eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Windenergie. Auf Baustellen muss das Unternehmen pro Windturbine 50 verschiedene Verfahrens-, Montage- und Abnahmeprotokolle führen. Das Baustellen-Management war in der Vergangenheit hauptsächlich papierbasiert, was zu Medien- und Prozessbrüchen führte. Als SAP-Bestandskunde war es das Ziel von Enercon, dass sämtliche Informationen ins SAP ERP-System fließen.

Phillip EisenhauerUm das Baustellen-Management zu digitalisieren, hat das Team mit der SAP Business Technology Platform unter Zuhilfenahme des Mobile Development Kits sieben verschiedene Apps entwickelt, mit denen Enercon den Fortschritt der Baustelle, die Inbetriebnahme und Übergabe an den Kunden in Echtzeit verwalten kann.

Phillip Eisenhauer (Head of Team Global Development | Enercon | Foto), Julia Rettig (Director Global Go-to-Market SAP) und Tobias Schnur (SAP Managing Consultant | beide Nagarro) geben uns Einblicke in das Projekt und einen Erfahrungsbericht.

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
24.01. | 09:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

Business-Optimierung Optimierung nach Go-Live SAP BTP

Wie ebnet hybride Archivierung den Weg in die Cloud?

Aachener Grundvermögen bereitet sich auf S/4HANA- und Cloud-Transformation vor

Sebastian Lemke Product OwnerAlte Welt, neue Welt … warum nicht eine Brücke bauen und damit den leichten Übergang schaffen? Dass der „Sundown“ des SAP ERP auch bei der Kapitalverwaltungsgesellschaft Aachener Grundvermögen kommen wird, ist den Verantwortlichen sehr bewusst. Ebenso die Tatsache, dass wenn ein Herzstück – die Daten- und Dokumentenströme – schon mal geregelt und die Archivierung bereits zukunftssicher aufgestellt ist, dies eine stabile, rechtssichere Basis für alle kommenden Prozessveränderungen legen wird.

Sebastian Lemke (Product Owner SAP | Aachener Grundvermögen | Foto) und Benny Schröder (Head of Development and Delivery | KGS Software)  berichten von hybrider SAP-Archivierung via ArchiveLink im SAP ERP plus CMIS auf der BTP in Azure und einem Vorprojekt, das klein und smart nun das gute Omen für die S/4HANA- und Cloud-Transformation darstellt.

Hier registrieren … (für SAP-Anwenderunternehmen und SAP-Partner)
24.01. | 10:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

Flexibilisierung Betrieb / Archivierung Vorbereitung des S/4HANA-Umstiegs

Warum sollte man sich jetzt mit der SAP BTP beschäftigen?

SAP Business Technology Platform Einsatzbericht mit FRoSTA

Ben WindhorstNoch eine Technologie-Plattform? Viele SAP-Kunden haben bereits erste Berührungspunkte mit einzelnen Lösungen der SAP Business Technology Platform. Jedoch stellt sich die Frage, welche Rolle SAP in der Technologie-Strategie einnehmen kann.

Ben Windhorst (CIO | FRoSTA | Foto) und Martin Guther (Vice President & Head of BTP Customer Advisory | SAP) diskutieren konkrete Einsatz-Szenarien, Mehrwerte und Strategie-Empfehlungen.

Hier registrieren … (für SAP-Anwenderunternehmen und SAP-Partner)
24.01. | 11:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

Cloud-Transfomation Flexibilisierung SAP BTP

Wie Herma die Fiori App-Entwicklung mit Low-Code stark vereinfacht

Neptune DXP und S/4HANA als Digitalisierungs-Tandem

Der Spezialist für Etikettiermaschinen HERMA gestaltet seit Jahren seine Strategie für die Anwendungsentwicklung auf Basis der Low-Code App Entwicklungsplattform Neptune DXP. Dabei sind bis heute über 50 Fiori Apps für Launchpad und mobile Endgeräte entstanden.

Dennis Deile - HermaDennis Deile (SAP-Leiter | Herma | Foto) und Jan-Peter Böcking (Senior Sales Manager | Neptune Software) geben uns einen Einblick in die Systemlandschaft, die UI-Strategie im Kontext der S/4HANA-Migration und ausgewählte Anwendungsszenarien.

„Die Fiori App Entwicklung wird mit der Low-Code App Entwicklungsplattform Neptune DXP zum Kinderspiel“, sagt Dennis Deile.

Hier registrieren … (für SAP-Anwenderunternehmen und SAP-Partner)
24.01. | 13:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

S/4HANA-Umstieg Flexibilisierung SAP FIORI Entwicklung

Businesskritische SAP-Workloads in der AWS Cloud?

Ein Praxisbericht der VHV Versicherungen aus der Finanzbranche

Wie gelingt ein erfolgreiches Cloud-Enablement der Fachbereiche und IT-Organisation? Das Ganze neben dem Tagesgeschäft? Wie kann ein erfolgreiches Changemanagement funktionieren, auch in Hinblick auf den kulturellen Wandel innerhalb der Organisation? Der Versicherer VHV stand vor diesen Herausforderungen auf seinem Weg zum SAP-Betrieb in der Cloud.

Frank Alsmann VHVFrank Alsmann (Leiter Cloud Operations & Auslandsplattformen | VHV AG | Foto) und SAP on AWS-Experte Philipp Richter (Public Cloud Group) präsentieren ein konkretes Beispiel der Migration des SAP-Betriebs in die AWS Cloud. Angewendet wurde „S/4 Move Xperience“ – eine Kombination aus dem SAP Move Programm, AWS Migration Acceleration Program MAP und der langjährigen Expertise & Best Practices Erfahrung der PCG.

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
24.01. | 14:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

Cloud-Transformation S/4HANA-Umstieg Cloud-Enablement

Studienergebnisse zur SAP S/4HANA-Migration

Welche Erfahrungen haben 630 IT-Manager mit ihrer Transformation gemacht?

Wie sieht die Praxis aus, wenn Unternehmen ihre Daten und Prozesse von bestehenden IT-Systemen auf modernere, innovativere und leistungsfähigere Systeme umziehen? Exklusive Einblicke dazu bietet die aktuelle Transformationsstudie von Natuvion & NTT DATA Business Solution.

Hergenhan BurkhardWelche Herausforderungen im Rahmen ihrer Transformation haben die Befragten überrascht? Was würden sie heute anders machen? Haben sie ihre Ziele erreicht, und falls nicht, warum? Die Ergebnisse aus 630 Befragungen in unterschiedlichen Regionen und Ländern geben CEOs, CIOs, IT-Entscheider und anderen Transformationsverantwortlichen einen wertvollen Kompass an die Hand.

Burkhard Hergenhan (Head of Data Management & Compliance| Foto) und Philipp von der Brüggen (CMO | beide Natuvion) wollen mit der Ergebnispräsentation helfen, anstehende Transformationen besser zu planen, typische Fehler zu vermeiden und Transformationsziele bestmöglich zu erreichen.

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
24.01. | 15:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

S/4HANA-Umstieg Transformationsstrategie Automatisierung

Wie erleichtert SAP Preferred Success den Weg in die Cloud?

Praxisbericht der Wilo Group zu ihrem SAP S/4HANA-Projekt (Public Cloud)

Die Vereinheitlichung der kompletten IT-Landschaft in über 30 Landesgesellschaften war das erklärte Ziel der Wilo Group bei der Einführung der SAP S/4HANA Public Cloud.

Marianne_Hagenkamp_Wilo_ITOK2024Marianne Hagenkamp (Group Director Business Consultancy | Wilo Group | Foto) spricht im Interview mit Patricia Gantert und Franz Wolter (beide SAP) über den Weg der Wilo Group zum «digitalen Pionier». Erfahren Sie aus erster Hand, welchen Herausforderungen sich die Wilo Group bei der Transformation stellen musste und wie SAP Preferred Success geholfen hat, diese zu meistern.

SAP Preferred Success bietet dem Kunden proaktive Unterstützung durch einen Customer Success Partner, der als Personal Coach agiert und sich um die Bereitstellung der benötigten Services für den Kunden kümmert. Wir werden erfahren, wie das bei der Wilo Group funktioniert hat.

Hier registrieren … (für SAP-Anwenderunternehmen und SAP-Partner)
25.01. | 09:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

Cloud-Transformation Preferred Success Effizenz

SAP-Geschäftspartner als wichtiges S/4HANA-Vorprojekt

Erfahrungsbericht zur SAP Business-Partner-Einführung der uvex group

eduard-markusDie Einführung des SAP-Geschäftspartners ist mit SAP S/4HANA verpflichtend und kann bereits vor dem eigentlichen Hauptprojekt realisiert werden. Doch wo liegen die Stolpersteine, worauf muss geachtet werden und wann ist der richtige Zeitpunkt für dieses Vorprojekt?

Der Vortrag von Eduard Markus (Head of SAP S4 Program Management | uvex) zeigt uns, wie die uvex group den SAP-Geschäftspartner als S/4HANA-Vorprojekt eingeführt und 700.000 Business Partner erfolgreich angelegt hat. Neben den Herausforderungen wird auf den Aufwand und die Dauer eingegangen.

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
25.01. | 10:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

Vorbereitung S/4HAHA-Umstieg Standardisierung SAP Geschäftspartner

SAP-Security & Compliance als integrativer Bestandteil bei der S/4HANA-Migration

Ein Erfahrungsbericht der Österreichischen Sozialversicherungsträger

Walter_Schinnerer_DSAGFür die Österreichischen Sozialversicherungsträger lag der Fokus bei der S/4HANA-Einführung auf der Vereinfachung durch Standardisierung und Harmonisierung – dies galt auch für das neue Compliance-konforme Rollenmodell.

Bei dem auf vier Jahre angelegten Umstellungsprojekt und der schrittweisen Migration auf S/4HANA bis 2024 war es auch Anspruch der Projektleitung, von den Erfahrungen vorangegangener SAP-Einführungsprojekte zu profitieren.

Von Walter Schinnerer (Teamleiter SAP| ITSV GmbH | Foto), Ralf Kempf (CTO | Pathlock Deutschland) und Christopher Kobald (Head of SAP Services, Akquinet) erfahren Sie, wie die Optimierung der Security-Standards gelang, die Berechtigungsumstellung unterbrechungsfrei verlief und personelle Ressourcen durch automatisierte Prozesse geschont werden konnten.

Hier registrieren … (nur für SAP-Anwenderunternehmen)
25.01. | 11:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

S/4HANA-Umstieg Standardisierung Threat Detection & Vulnerability Assessments

S/4HANA-Testing: Wie stellt man eine fehlerfreie Migration sicher?

Erfahrungsbericht S/4HANA-Testautomatisierung bei Autobahn Tank & Rast und weiteren Unternehmen

Egal ob sich Kunden für einen Neuimplementierung (Greenfield), eine technische Migration (Brownfield) oder einen Selective-Data-Ansatz (Bluefield) entscheiden: Die Migration nach SAP S/4HANA fordert Unternehmen im Bereich des Testmanagements einiges an Ressourcen ab. Denn jede Umstellung auf SAP S/4HANA beinhaltet umfangreiche und intensive Testphasen.

Madeleine KuehneWäre es da nicht großartig, den aufwendigen Testprozess automatisiert und auch optimal organisiert zu bekommen? Madeleine Kühne (SAP S/4HANA Expertin | Kühne Consulting | Foto) und Gurit Heitner (Dir. of Solution Consultants | Panaya) geben uns Einblicke in das S/4HANA-Testing bei Autobahn Tank & Rast und bei anderen Unternehmen.

Wir sprechen darüber, warum die Testphasen einer SAP S/4HANA Migration von besonderer Bedeutung sind, wie man langwierige Testprozesse beschleunigen kann, wie sich Grenzen manueller Arbeitsabläufe überwinden lassen und wie man Projektverzögerungen und Budgetüberschreitungen vorbeugen kann.

Hier registrieren … (für SAP-Anwenderunternehmen und SAP-Partner)
25.01. | 13:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

S/4HANA-Umstieg Testmanagement Test-Automatisierung

Veolia Deutschland – eine Lösung für SAP-Geschäftspartner

Welche Werkzeuge unterstützen die Finanz-Transformation?

Veolia in Deutschland ist Partner im Bereich Wasser/Abwasser, Abfallentsorgung und Energieversorgung von mehr als 200 Kommunen und 6 Stadtwerken. Mit diesen Dienstleistungen versorgt Veolia rund 1 Mio. Menschen mit Trinkwasser und 450.000 Einwohner mit Energie. Im Bereich Entsorgung werden mehr als 12 Mio. Einwohner und 110.000 Gewerbekunden unterstützt.

Hans DonnerDas Unternehmen verfolgt eine Cloud-only Strategie und transferierte drei SAP ECC 6.0 Systeme in einem Harmonisierungsprojekt in die S/4HANA Cloud. Um ein zukunftsorientiertes Stammdaten-Management aufzubauen, das neben internen und externen Compliance-Anforderungen auch benötigte Automatisierungen im Zuge der Finanz-Transformation ermöglicht, beschäftigte sich Veolia in der Planungsphase intensiv mit einem Auswahlverfahren für verschiedene Software-Lösungen.

Mit Hans Donner (Finance Transformation Officer | Veolia | Foto) und Wolfgang Weitzel (Senior Solution Engineer | Winshuttle/Precisely) sprechen wir darüber, wie das Unternehmen bei diesem Projekt vorgegangen ist, welche Stakeholder involviert werden mussten und wie letztendlich die passende Lösung gefunden und implementiert wurde unter Berücksichtigung des Leitsatzes “Think Big, Start Small” und “Murphys Law”.

Hier registrieren … (für SAP-Anwenderunternehmen und SAP-Partner)
25.01. | 14:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

S/4HANA-Umstieg Stammdatenmanagement SAP Geschäftspartner

Wie gefährdet sind SAP-Systeme bei Cyberangriffen?

Mit verbundenen Augen: SAP als Blindspot auf der Security-Landkarte

Volker Eschenbächer„Organisationen stehen zunehmend im Focus von Cyberangriffen. 65 Prozent der Angriffe erreichen auch die SAP-Systeme der Unternehmen. Hier besteht dringend Handlungsbedarf, um relevante Unternehmensdaten und -werte zu schützen sowie den Unternehmensbetrieb nicht zu gefährden.

Mit einem ganzheitlichen Ansatz sowie dem Einsatz moderner Lösungen von Onapsis und maßgeschneiderten Managed Services von IBM gelingt es unseren Kunden, die Zahl der Angriffe zu reduzieren, Angriffe zu identifizieren und im Ernstfall diese schnell und effektiv zu bekämpfen“, sagt Volker Eschenbächer (VP Sales EMEA | Onapsis Europe | Foto). Gemeinsam mit Christian Hoppe (CyberTrust Serviceline Leader DACH |  IBM Security) zeigt er, wie Sie sich vorbereiten können.

Hier registrieren … (für SAP-Anwenderunternehmen und SAP-Partner)
25.01. | 15:30 Uhr (oder nach Registrierung später die Aufzeichnung anschauen)

Automatisierung Betrieb Cloud-Transformation

Wir danken allen Sponsoren der IT-Onlinekonferenz:
All for One Group, Consilio, FIS, Fujitsu, Gambit, KGS Software, Nagarro, Natuvion, Neptune Software, Onapsis, Panaya, Pathlock, Public Cloud Group, Precisely, SAP Deutschland, SAP SE, SAP Signavio, SNP und T.CON.

Alle Konferenz-Beiträge finden kompakt als etwa halbstündige Expert-Talks statt: Maike Rose und Helge Sanden (beide IT-Onlinemagazin) führen durch die Gespräche und interviewen die Gäste. Ihre persönlichen Fragen können Sie bereits im Vorfeld an die Redaktion oder während jedes Beitrags an die Expertinnen und Experten stellen.

Registrieren Sie sich für einen oder mehrere Vorträge, seien Sie live dabei oder schauen Sie sich on-demand die Aufzeichnung an, falls Sie terminlich verhindert sind. Verpassen Sie nicht das SAP-Community Event für Entscheiderinnen und Entscheider! In den letzten Jahren gab es jeweils mehrere tausend Registrierungen. #ITOK24

Eine Bitte: Empfehlen Sie die IT-Onlinekonferenz bitte im eigenen Unternehmen oder Netzwerk weiter, denn so kompakt bekommen Sie Erfahrungsberichte zu den wichtigsten SAP-Themen so schnell nicht wieder!

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:

Wenn Sie keine Nachricht zur IT-Onlinekonferenz verpassen möchten, registrieren Sie sich gerne für den IT-Onlinemagazin Newsletter für die SAP-Community. Wir berichten ausführlich im Vorfeld und Nachgang über alle Konferenzthemen.

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:

Anzeige

Anzeige

Das IT-Onlinemagazin ist Medienpartner der Transformation World 2024

Über die Redaktion IT-Onlinemagazin

SAP-Community Nachrichten, die Entscheider kennen sollten: Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter. Lesen Sie Umfrageergebnisse, Insights aus dem SAP-Ecosystem, Interviews und Artikel ... und Sie bleiben kompakt informiert.

Lesetipp für Sie:

Stefan Binkowski

Handel und Großhandel müssen Omnichannel neu denken

Handel und Großhandel stehen vor tiefgreifenden Herausforderungen: Der stetige Wandel des Marktes und die wachsende …