Anzeige


Was bewegt HR-Abteilungen im Zeitalter der Digitalisierung?

0
Posted 30. November 2018 by Redaktion IT-Onlinemagazin in Geschäftsführer

SAP HCM Trends 2019Welche Auswirkungen haben Digitalisierung, Technologiewandel und Cloud-Lösungen auf die Personalbereiche? Beim zweitägigen Forum „Personal & IT“ des SAP-Partners Zalaris diskutierten rund 80 bis 90 Teilnehmer diese Fragen.

Zusätzlich stellten zehn Start-Up Unternehmen ihre Ideen und Lösungen vor, und in Workshops wurden aktuelle Fachfragen bearbeitet und Erfahrungen ausgetauscht. Das waren die Ergebnisse in Kurzform:

 

Digitalisierung von Personalprozessen nicht vergessen

Prof. Dr. Wolfgang Jäger (Hochschule Rhein-Main) meinte, dass sich die Personalbereiche ebenfalls digitalisieren müssen, wenn sie im Recruiting, der Personalentwicklung und bei der Personalarbeit erfolgreich bleiben wollen. Ferner sollten sie sich im eigenen Unternehmen mit den anderen Abteilungen bezüglich der Digitalisierungsfortschritts benchmarken.

Sabrina Dick (SAP-Personalleiterin für Osteuropa) berichtete von der HR-Digitalisierung bei der SAP, die bereits vor einigen Jahren mit der Übernahme von SuccessFactors begonnen habe, nun im Bereich von fast 100 Prozent digitaler Prozesse liegt, aber (aufgrund des weiteren Wandels) trotzdem nie fertig wird. Sie stellte unter anderem fest, dass es wichtig ist, die bestehenden Mitarbeiter auf die Digitalisierungsreise mitzunehmen und entsprechend in sie zu investieren. Für die SAP Personalabteilung ist das Ziel, bei allen Services eine bestmögliche Erfahrung für die Mitarbeiter und Bewerber zu liefern.

 

Schnell produktiv nutzbare, standardisierte HCM-Lösungen gefragt

Hans-Petter Mellerud (Gründer und CEO von Zalaris ASA aus Oslo) hielt ein Pladoyer für die weitere Mobilisierung und Standardisierung von Prozessen, sowie die Kundenerwartung, schnelle Implementierungen und damit schnellen Nutzen und ROI liefern zu können.

Volker Müller (Vorstand ZALARIS Deutschland AG) berichtete über abgeschlossene Projekte und aktuelle Markttrends in DACH: Digitalisierung, IT-Konsolidierung und S/4HANA-Migrationen (und deren Vorbereitung) stehen demnach auf der Agenda vieler Unternehmen —auch die SuccessFactors Cloudlösung erfreut sich kundenseitig stärkerer Beliebtheit.

 

Ende-zu-Ende-Prozesse optimieren und automatisieren

Heike Ostendorf (Referatsleiterin im Landesamt für Besoldung und Versorgung NRW) und Oliver Distler (Zalaris) berichteten aus einem gemeinsamen Prozessmanagement-Projekt, bei dem erfolgreich interne Prozesse hinterfragt, modelliert, optimiert, vereinfacht und in der Organisation implementiert wurden. „Wenn man einen schlechten Prozess digitalisiert, bleibt er schlecht“, meinte Oliver Distler und erläuterte, dass man beispielsweise Medienbrüche strukturiert hinterfragen und nach und nach eliminieren muss, um schließlich digitalisierte Ende-zu-Ende Prozesse zu erreichen.

Dr. Tim Wirtz (Fraunhofer Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme) zeigte auf, wie maschinelles Lernen funktioniert und wie sich wiederkehrende Personalprozesse dadurch automatisieren lassen, beispielsweise bei der Analyse von Bewerbungen: Es ist bereits heute möglich Bewerbungsunterlagen zu analysieren, zu klassifizieren und schneller die relevanten Informationen zu erfassen — sofern man die ML-Modelle mit dazu passenden Trainingsdaten geschult hat.

 

Start-up Unternehmen präsentieren Innovationen

Womit sich Startups im HR-Umfeld beschäftigen, zeigte ein eindrucksvoller Startup-Slam mit 10 jungen Unternehmen, die in einem kurzen Pitch ihre Ideen präsentieren konnten … und vielleicht nutzen wir die ein oder andere Lösung dieser Gründerinnen und Gründer in Zukunft wie selbstverständlich im Personalwesen.

Die Bandbreite der Ideen war riesig und Potenziale haben viele der Lösungen für die Mitarbeiterbindung, das Recruiting, im Matchmaking für Mentoren und Mentee, bei der Performance-Optimierung von Jobanzeigen, bei der Messung der Mitarbeiterstimmung oder Marktplätze und Portale für Ausbildungsplätze, HR-Tools, BGM oder Chefpraktika zur Digitalisierung.

Im Herbst 2019 ist das nächste Zalaris-Forum für „Personal & IT“ geplant.

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.