Anzeige


S/4HANA Edition 1610: Funktionen im Überblick

0
Posted 8. November 2016 by Redaktion IT-Onlinemagazin in IT-Leiter

SAP hat Ende Oktober 2016 das dritte S/4HANA Release namens 1610 vorgestellt. Lesen Sie bei uns, was sich zum Vorgängerrelease 1511 verändert hat. Zum Download gibt es zusätzlich eine knapp 500 Seiten starke, ausführliche Funktionsbeschreibung für S/4HANA.

 

S/4HANA weiter vervollständigt

S/4HANA FunktionenDie neuen Funktionen in S/4HANA 1610 betreffen insbesondere das Extended Warehouse Management (EWM), die Organisation der Lieferkette / Supply Chain Management, die Bestandsführung, die Materialbedarfsplanung, das Umwelt-, Gesundheits- und Arbeitsschutz- (EHS)-Management und die Verwaltung von Produktportfolios.

Vervollständigt wurde der Funktionsumfang von SAP S/4HANA Finance, das nun offenbar ohne Abgleich von Finanzinformationen mit anderen Komponenten auskommen soll und damit als zentrale Datenbasis aller Finanzdaten dienen kann.

Ferner wurden Funktionen in den vielfältigen Branchenlösungen für die In-Memory Nutzung mit HANA und die S/4HANA Oberflächen und Integration optimiert. In der S/4HANA Version 1511 waren bereits die SAP-Branchenlösungen für die Fertigungsindustrie und die Papier- und Holzverarbeitung auf S/4HANA migriert worden – mit Version1610 sind nun auch die Lösungen für Einzelhandel und Öl- und Gasindustrie verfügbar.

Wer genauer wissen möchte, welche S/4HANA Funktionen zum Leistungsumfang gehören, dem sei die 482-seitige ausführliche Funktionsbeschreibung empfohlen, die für SAP-Experten aus Fachbereichen und IT eine sehr wichtige Informationsquelle sein dürfte:

 

 

S/4HANA Funktionsbeschreibung herunterladen

Download der ausführlichen Beschreibung der Funktionen für das S/4HANA on-premise Release 1610:

S/4HANA 1610 Funktionsbeschreibung (on-premise)

 

Für SAP Entwickler haben wir zusätzlich Informationen zusammengefasst, welche Änderungen sich am SAP-Datenmodell, an SAP-Transaktionen und SAP-Objekten, im Vergleich mit SAP ERP ECC 6.x ergeben. Ausführliche Beschreibungen und eine Downloadmöglichkeit finden Sie im Artikel zur S/4HANA Simplification List 1610 on-premise.

Empfehlen Sie diese Informationen gerne in Ihrem SAP Bekanntenkreis weiter – die Resonanz auf diese Informationen ist riesig. Die Dokumente wurde innerhalb weniger Tage mehr als 4000-mal heruntergeladen.

 

 

Zwei Anmerkungen seien erlaubt: SAP EWM kann als eigenständiges erweitertes Warehouse Management oder als integrierte Lösung betrieben werden. Über die von Haus aus enthaltenen Funktionen für den Außenhandel mit SAP S/4HANA hatten wir bereits berichtet.

 

s4hana-1610-innovationen

Ergänzungen und Innovationen S/4HANA 1610 | Quelle: SAP SE

 

S/4HANA als digitaler Kern positioniert

S/4HANA zeichnet sich durch das vereinfachte Datenmodell und die tiefgreifend modernisierten Fiori 2.0 Benutzeroberflächen aus. S/4HANA wird von SAP als „digitaler Kern“ für Digitalisierungsvorhaben positioniert. S/4HANA soll in digitalisierten Unternehmen durch Prognosen, Mustererkennung und maschinelles Lernen Routineaufgaben automatisieren, dadurch Mitarbeiter entlasten und ihnen Analysen und Echtzeitinformationen für ihre Arbeit und Entscheidungen liefern.

Als Bedienoberfläche löst SAP Fiori 2.0 die in die Jahre gekommene SAP GUI ab. Personalisierte Oberflächen sollen bei der Priorisierung und Bearbeitung der Aufgaben helfen und mit Kacheln, Links und Suchfunktionen bessere Übersicht schaffen.

Der Reifegrad von S/4HANA dürfte sich mit dem dritten Release für Financials und zweiten Release für Logistics in Breite und Tiefe deutlich weiter entwickelt haben.

 

Weiterführende Informationen:

 

Embedded Extended Warehouse Management mit SAP S/4HANA 1610

 

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Das IT-Onlinemagazin ist Medienpartner beim DSAG-Jahreskongress 2017

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.