Anzeige


Vereinfachte Konzernkonsolidierung mit S/4HANA

1
Posted 27. November 2018 by Redaktion IT-Onlinemagazin in Geschäftsführer

Konzernkonsolidierung SAP S/4HANAIn der Vergangenheit gab es für alle vier Lösungen zur Finanzkonsolidierung mit SAP (EC-CS, SEM-BCS, BPC, Financial Consolidation) eine Daseinsberechtigung. Der technologische Fortschritt und das neue S/4HANA-Datenmodell „Universal Journal“ (ACDOCA) ermöglicht nun eine Vereinfachung in einer Lösung:

Direkter Zugriff auf alle relevanten Daten der lokalen Buchhaltungen ohne technische Umwege und Drilldown bis auf Belegebene. Damit hat SAP S/4HANA Finance for group reporting gute Aussichten, die vier bisher genutzten Lösungen zur Konzernkonsolidierung überflüssig zu machen. Die neue Lösung ist sowohl on-premise als auch für S/4HANA Cloud verfügbar.

 

S/4HANA Universal Journal ist „Single Source of Truth“ für alle Finanzprozesse

Bisher mussten sich Finanzabteilungen durch Abstimmung verschiedener Datentöpfe zunächst eine einheitliche Datenbasis mit durchgängiger Semantik (oft sehr mühsam) erarbeiten. Mit dem Universal Journal (ACDOCA) stellt S/4HANA Finance — von Haus aus — eine einheitliche Datenstruktur für alle Anwendungen des Rechnungswesens zur Verfügung. Diese „Single Source of Truth“ vereinfacht die Finanzprozesse, weil früher notwendige Data Warehouse Aufbereitungen oder Plausibilitätsprüfungen für aggregierte Informationen entfallen.

In der Datenbanktabelle ACDOCA können alle Attribute aus dem Rechnungswesen (beispielsweise aus dem Hauptbuch, Controlling und der Ergebnisrechnung, …) in einer Belegzeile abgelegt und weitergenutzt werden. Wenn Konzerngesellschaften kein SAP nutzen sollten, kann das Universal Journal über die „Data-Collection“-Funktionalität und die gleichnamige „SAP Group Reporting for Data Collection App“ mit den benötigten Daten versorgt werden.

 

Bewährte Funktionen der bisherigen Lösungen übernommen

SAP S/4HANA Finance for group reporting greift bewährte Funktionalitäten der bisherigen Lösungen auf. Beispielsweise wurden aus SAP BPC regelbasierte Eliminierungen und regelbasierte Reports übernommen. Aus dem SAP FC findet man die Möglichkeit wieder, unstrukturierte Daten zu ergänzen und Kommentierungen vorzunehmen. Die aus SAP EC-CS bzw. SEM-BCS bekannte Buchungslogik und der Datenmonitor wurden ebenfalls übernommen. Den direkten Zugriff auf „Universal Journal“-Daten kennt man bereits von „SAP BPC optimized for S/4HANA“.

 

Vereinfachte Abstimmungsprozesse

Sobald die lokale Buchhaltung ihre Daten abschließend bearbeitet und für den Monats-, Quartals- oder Jahresabschluss freigegeben hat, kann die Konzernbuchhaltung den Konzernabschluss ohne weitere Umwege und Konfigurationsaufwand erstellen.

In der Vergangenheit wurden Buchungen in der Regel lediglich aggregiert und nur für den jeweiligen Zweck (Bilanz, GuV) weitergegeben. Unklarheiten oder Detailfragen zu Forderungen, Verbindlichkeiten oder zum Anlagevermögen führten dann zwangsläufig zu Rückfragen in der lokalen Buchhaltung. Wenn man jetzt bis auf Belegebene per Drilldown navigieren kann, dürften diese oft zeitaufwändigen Rückfragen deutlich weniger werden.

 

Zusammenspiel von SAP- und Non-SAP-Systemen

Es stehen zwei Betriebsmodelle für SAP S/4HANA Finance for group reporting zur Auswahl: Die Lösung kann in der Cloud oder On-Premise eingesetzt und mit weiteren SAP-Systemen über APIs verbunden werden.

Wenn die Zentrale und alle lokalen Gesellschaften SAP nutzen, profitiert man von einer vollintegrierten Lösung, und zwar unabhängig vom jeweilig genutzten Betriebsmodell. Werden SAP- und Non-SAP-Systeme genutzt, ist der Datenversorgung mittels „Data-Collection“-Service möglich. Da es sich um einen reinen Upload handelt, kann man dann allerdings nicht bis auf die Belegebene durchnavigieren.

Bei derartigen Anforderungen und für größere, heterogene Legacy-Landschaften ist Central Finance (SAP S/4HANA for Central Finance Foundation) eine Option: Hier werden alle Finanzdaten der Subsysteme in Echtzeit in das zentrale S/4HANA-System repliziert und sind damit auch jederzeit bis auf Belegebene nachvollziehbar.

 

 

 

Weiterführende Informationen:

 

Artikel im SAP News Center:

Konsolidierung im Finanzwesen: SAP bündelt Funktionen

Für ihre Quartals-, Monats- oder Jahresabschlüsse hatten SAP-Kunden bisher verschiedene Lösungen zur Auswahl. Künftig bündelt SAP die Konsolidierungsfunktionen in einer neuen Anwendung. SAP S/4HANA Finance for group reporting gibt es seit letztem Jahr bereits in der Public Cloud und ist nun erstmals on-premise verfügbar, in SAP S/4HANA 1809.

 

SAP S/4HANA FinanceFachbuch:

SAP S/4HANA Finance: Funktionen, Neuerungen, Migration

Aktuell zu Release 1809: Welche Vorteile hat das Zusammenwachsen von FI und CO für die Finanzabteilungen, welche Funktionen hält SAP S/4HANA bereit und wie kann man dahin migrieren?

Exklusive Leseprobe für unsere Leser aus dem Buch zu Kapitel: SAP Universal Journal

Erfolgt über diesen Link eine Bestellung, erhält it-onlinemagazin.de eine Provision vom Verlag, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten.

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.