Viessmann: Weltweit größte S/4HANA-Umstellung in der produzierenden Industrie nach 18 Monaten abgeschlossen

0
Posted 24. Juni 2019 by Redaktion IT-Onlinemagazin in IT-Leiter

Die Viessmann Group, einer der weltweit führenden Hersteller von Energiesystemen, hat mit Hilfe des Heidelberger SAP-Partners cbs Corporate Business Solutions den Umstieg auf seine neue digitale Zukunftsplattform auf Basis von SAP S/4HANA abgeschlossen. 28 Produktionseinheiten in 34 Ländern und 78 Vertriebsorganisationen in der ganzen Welt wurden mit einem Big-Bang Go-Live auf SAP S/4HANA migriert. Der Produktivstart der – nach eigenen Angaben – weltweit bisher größten S/4HANA-Transformation in der produzierenden Industrie verlief reibungslos.

 

Abbildung: Viessmann Werke

Die IT-Modernisierung wurde als Greenfield-Projekt realisiert. Viessmann nutzt beispielsweise die S/4HANA-Innovationen Integrated Business Planning (IBP) und MRP live (Material Resource Planning). Insgesamt 190 Buchungskreise und 30 Milliarden Datensätze galt es zu transferieren, das Unternehmen macht jährlich rund 2,5 Mrd. Euro Umsatz.

Mehr als 6.000 User der insgesamt rund 12.000 Mitarbeiter waren von der weltweiten Umstellung betroffen. Der Umstieg erfolgte im Near-Zero-Downtime-Verfahren. cbs hat einen Ansatz definiert, der Viessmann im „High-Speed-Verfahren“ nach S/4HANA brachte. Die Implementierung wurde in 18 Monaten abgeschlossen, was für die Projektkomplexität vergleichsweise kurz sein dürfte.

 

Greenfield S/4HANA-Migration mit reibungslosem Go-Live

„Alle Prozesse in S/4HANA laufen rund. Wir haben noch nie einen so reibungslosen Go-Live erlebt. Produktion, Versand, Lager – sämtliche Bereiche liefen unter Volllast ohne Unterbrechung weiter. Jetzt verfügen wir über unternehmensweit integrierte digitale Geschäftsprozesse. Unsere Zukunftsplattform 2025 steht ”, erklärt Dr. Harald Dörnbach, Geschäftsführer bei Viessmann IT Service.

Die Projektpartner sehen in dem Vorhaben einen bahnbrechenden Erfolg. „Das Viessmann-Projekt ist der Leuchtturm für S/4HANA-Transformationen im globalen SAP-Markt. In punkto Geschwindigkeit, Nutzen und Kosten setzt es neue Maßstäbe. Künftige S/4HANA-Migrationen werden sich daran orientieren“, erklärt Rainer Wittwen, Mitglied der Geschäftsleitung bei cbs.

Mit seinem s.m.a.r.t Migration Ansatz hat cbs einen maßgeschneiderten Weg definiert, der Viessmann im High-Speed-Verfahren nach S/4HANA brachte. Dabei lag der Fokus beim Business Re-Engineering der wertschöpfenden Prozesse. Die Berater gingen selektiv vor und konzentrierten sich auf diejenigen Strukturen, Prozesse, Standards und Daten, deren Optimierung einen Mehrwert für Viessmann bieten. Dadurch profitiert der Komplettanbieter von Energiesystemen heute von Innovationen, wie etwa neuen digitalen Planungsverfahren und einer drastisch beschleunigten Materialbedarfsplanung. Der Zeitbedarf wurde nach eigenen Angaben um 90 Prozent reduziert.

Gleichzeitig wurde das neue System umfassend bereinigt und von alten Eigenentwicklungen und unnötigen Daten befreit. „Damit verfügen wir über ein starkes Fundament für die weitere Digitalisierung der Prozesse innerhalb der Viessmann Gruppe“, sagt Viessmann-IT-Chef Dörnbach.

 

S/4HANA-Implementierung innerhalb von 18 Monaten

„Das Herzstück des s.m.a.r.t. Ansatzes ist cbs ET Enterprise Transformer for SAP S/4HANA, die weltweit erste Standardsoftware für die S/4HANA-Transformation. Damit wurde der Umstieg vom alten SAP ECC-System auf die neue Plattform im Near-Zero-Downtime-Verfahren durchgeführt – und damit der reibungslose Go-Live sichergestellt“, erläutert Rainer Wittwen.

Die innerhalb von 18 Monaten erfolgreich abgeschlossene S/4HANA-Transformation war das bislang größte IT-Vorhaben in der Historie Viessmanns, das 1917 gegründet wurde und seinen Hauptsitz im nordhessischen Allendorf (Eder) hat. Das Beratungsunternehmen cbs ist Gründungsmitglied der globalen Community „SAP S/4HANA Selective Data Transition Engagement”. In dieser Experten-Gemeinschaft werden gemeinsam mit SAP globale Standards und Migrationsroutinen für derartige Transformationen geschaffen.

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Anzeige

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.

Anzeige