Anzeige


SAP-Partner spüren Veränderungen — und bauen neue Fähigkeiten auf

0
Posted 26. Januar 2018 by Redaktion IT-Onlinemagazin in SAP®-Partner

SAP Partner im WandelIm Herbst 2017 befragte das IT-Onlinemagazin ausgewählte SAP-Partner zu den erwarteten Marktveränderungen im SAP-Eco-System mit einer Onlineumfrage. Aus Sicht der Teilnehmer verändert sich die SAP-Partnerlandschaft gerade stark.

Über die Strategie der SAP fühlen sich die meisten „gut“ oder „etwas“ informiert. Um die Herausforderungen der Zukunft zu lösen, muss auf Partnerseite demnach vorrangig an den Skills der Mitarbeiter und an der Teamzusammensetzung gearbeitet werden.

 

Wie stark verändert sich die SAP-Partnerlandschaft?

Die überwiegende Zahl der Teilnehmer meint, dass sich die SAP-Partnerlandschaft derzeit stark verändert: „radikal“ oder „stark“ sagen über die Hälfte der Partner, „etwas“ meinte etwa ein Drittel.

 

Wie gut fühlen sich die Partner über die SAP-Strategie informiert?

Der Informationsstand der SAP-Partner zur Strategie ist eher inhomogen. Die meisten Partner fühlen sich „gut“ oder „etwas“ informiert – nur wenige „sehr gut“ bzw. „kaum“. Die Bemühungen und Kanäle der SAP zur Information ihrer Partner sind vielfältig. Ob hinter dieser Bewertung ein Informationsdefizit oder ein Interpretationsdefizit der teilnehmenden Partner steckt, ist nicht bekannt.

Michael Fuchs

„Will man die aktuellen Chancen für das eigene SAP-Geschäft nutzen, muss man die Strategie der SAP verstehen und einordnen können. Die Auswirkung und Übersetzung auf das eigene Geschäftsmodell fällt im nächsten Schritt jedoch vielen SAP-Partnern noch schwer“, meint Dr. Michael Fuchs, Geschäftsführer der dr. Fuchs Senior Advisors und ehemaliger Consulting-Chef der SAP.

 

Was müssen SAP-Partner verändern?

über 85 Prozent der Partner gaben an, dass sie die Skills der Mitarbeiter und die Teamzusammensetzung ändern müssten, auf den Plätzen folgen die Dienstleistungsangebote, die Produktstrategie und die Vertriebs- und Marketingstrategie. Beim Geschäftsmodell sehen rund 40 Prozent der Partner Veränderungsbedarf.

Helge Sanden IT-Onlinemagazin„Ich erwarte, dass SAP-Partner zukünftig ihre Wertbeiträge entweder mit einem ganzheitlichen Blick oder sehr spezialisierter Expertise liefern müssen — dazwischen dürfte die Luft eng werden. Kompetenz in der Beratung zum Change-Management und zu digitalisierten Prozessen wird massiv an Bedeutung gewinnen. Hier wird es jedoch nicht reichen, alten Wein in neuen Schläuchen anzubieten“, glaubt Helge Sanden vom IT-Onlinemagazin.

 

Was bewegt SAP-Partner aktuell?

Viele der SAP-Partner gaben Kommentare schriftlich und mündlich mit der Umfrage ab, deren Kernaussagen wir (ohne Reihenfolge oder Wichtigkeit) so zusammenfassen:

  • In der SAP-Community herrscht große Unsicherheit bezüglich der „indirekten Nutzung“, die SAP-Kunden die Nutzung von Partnerlösungen schwer macht – und Partnern gegebenenfalls die Existenzgrundlage nimmt.
  • Die „Cloud First“-Strategie der SAP sehen Partner sowohl als Gefahr und auch als Chance für ihr Kerngeschäft. Gefahr ist, dass SAP damit Partnerangebote langfristig überflüssig machen könnte. Ein klareres Bekenntnis zu Partnern wird gewünscht. Chance ist, mit neuen Lösungen frühzeitig neue Geschäftsfelder „in der Cloud“ zu besetzen.
  • Weitsichtige SAP-Partner bereiten sich auf die erwarteten Migrationen Richtung S/4HANA vor, um hier sowohl genügend Kapazitäten als auch die benötigte Qualität sicherzustellen.

 

Kommentare

„Unbestritten ist, dass sich die SAP selbst in ihrer bislang größten Transformation ihrer Firmengeschichte befindet. Ebenso klar ist es, dass sie das nicht ohne ihr altbewährtes Eco-System schaffen kann. Obwohl sich in den letzten Jahren die Informations-Politik der SAP in Richtung der Partner deutlich verbessert hat, reicht das offensichtlich noch nicht aus. Die SAP muss mit ihren Partnern noch enger zusammenwachsen“, meint Dr. Michael Fuchs.

 „Die Veränderungsgeschwindigkeit der SAP-Partnerlandschaft ist sehr unterschiedlich. Wer als Partner aktuell Sorgen hat, nicht gut genug auf S/4HANA vorbereitet zu sein, muss sich jetzt beeilen. Im Cloud-Markt müssen viele Partner erst noch ihre Rolle finden“, beobachtet Helge Sanden.

 

 

Michael Fuchs und Helge Sanden veranstalten speziell für Inhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte den

SAP-Partner Strategie-Workshop 2018
27. – 28.06. in Mannheim
Ausführliche Workshop-Unterlagen anfordern: redaktion@it-onlinemagazin.de
Maximal können 15 Personen teilnehmen. Anmeldeschluss ist am 16.05.

Fordern Sie gerne weiterführende Informationen an:

Veranstaltungsunterlagen anfordern

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Anzeige

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.