Wie kann man in Prozessketten auf S/4HANA umsteigen?

Wenn man nicht mit einem kompletten ERP-System an einem Wochenende auf S/4HANA umsteigen will oder kann, empfiehlt SAP, einzelne Buchungskreise oder legale Einheiten herauszutrennen und diese zu migrieren.

Von Gerd Hagmaier, VP im Bereich S/4HANA und Business Transformation bei Capgemini, wollte ich wissen, warum es sinnvoll sein kann, mit einzelnen Prozessketten umzusteigen, welche Erfahrungen er damit gesammelt hat und wem er das Verfahren empfiehlt.

Eine Projektmitarbeiterin eines SAP-Kunden und Gerd Hagmaier sind Gäste eines Expert-Talks zur IT-Onlinekonferenz 2020 „Wie machen es andere Unternehmen?“ und berichten dort ausführlich über die Erfahrungen eines laufenden S/4HANA-Migrationsprojektes, bei dem die Prozessketten der Instandhaltung und die Logistik für die Migration ausgewählt wurden.

 

Herr Hagmaier, welche Migrationsdimensionen stehen zur S/4HANA-Migration zur Auswahl? Was empfiehlt SAP?

Gerd_HagmaierGerd Hagmeier: Eigentlich stehen zwei reine Dimensionen zur Verfügung, die durch zwei weitere flankiert werden können: Entweder die Migration anhand einer legalen Einheit, in einem SAP-System — in der Regel der Buchungskreis — oder aber ausgewählte Module, wie zum Beispiel Finanz oder Instandhaltung. Diese Dimensionen können durch Zeitscheiben oder Stati der Dokumente angepasst werden.

So könnte eine ausgeprägte Migrationsdefinition lauten: Migration aller Instandhaltungsbelege, die den Status „offen“ haben oder innerhalb der letzten zwei Jahre angelegt wurden.

SAP empfiehlt lediglich die erstgenannte Variante, die Migration nach legalen Einheiten, inklusive oder exklusive der flankierenden Maßnahmen.

 

Warum kann es trotzdem sinnvoll sein, in Prozessketten umzusteigen?

Es kommt auf die System- und Prozesslandschaft an. Sollte ein Kunde Logistik und ein Schatten-FI in einem System haben und das legale FI in einem anderen, kann auch eine Migration nach Prozessketten angesagt sein.

 

Welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein?

Die Prozesse müssen abgrenzbar vom Gesamtumfeld sein, also konsistent herauslösbar.

 

Erhöht sich dadurch der Gesamt-Migrationsaufwand?

Der Umzug der Daten ist identisch zu einer selektiven Migration. Häufig ist jedoch die Abgrenzung die Herausforderung. Was meine ich damit? Ein Instandhaltungsauftrag ist auch ein Kostensammler. In einem Logistik- und FI/CO-getrennten System, sind die CO-Daten jedoch auch bereits zentral vorgehalten.

Sollte bei einer Migration nun dieser Auftrag inklusive der CO-Daten migriert werden, dann haben wir diese verdoppelt. Dazu kommt, dass es in S/4HANA keine sekundären Kostenarten gibt. Ja, der Aufwand ist um 10 Prozent höher.

 

Was erfahren wir von Ihnen bei der IT-Onlinekonferenz?

Was motiviert eine Firma, nach Prozessketten zu migrieren und welche Herausforderungen bringt das mit sich?

 

Wem würden Sie die S/4HANA-Migration nach Prozessketten empfehlen?

Jedem, der valide Gründe nennen kann. Prozessgründe, Lücken in der Abdeckung der Ziellösung, Risikoerwägungen.

 

Was wird für Sie in den kommenden 12 Monaten das dominierende Thema in der SAP-Community?

Wie kann ich einen Umzug nach S/4HANA in neun Monaten möglich machen, meine Prozesse und den Systemaufbau zukunftsfähig machen, ohne das mein Business darunter leidet.

 

Vielen Dank für das Gespräch.

Die Fragen stellte Helge Sanden, Chefredakteur des IT-Onlinemagazins.

 

Welche Erfahrung sammelt ein Produktionsunternehmen, dass in Prozessketten auf S/4HANA umsteigt? Ein Kundenvertreter und Gerd Hagmaier berichten über den Projektverlauf und geben Erfahrungen weiter. Hier anmelden …

Sie können diesen und alle Beiträge der IT-Onlinekonferenz live (28.01. – 06.02.) oder als Aufzeichnung verfolgen und eigene Fragen an die Experten stellen. Im Konferenzprogramm finden Sie Erfahrungsberichte aus mehr als 30 S/4HANA-Projekten, Migrationen und Prozessoptimierungen.

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:

Anzeige

Jetzt zur IT-Onlinekonferenz anmelden:

ITOK20

Über die Redaktion IT-Onlinemagazin

SAP-Community Nachrichten, die Entscheider kennen sollten: Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter. Lesen Sie Umfrageergebnisse, Insights aus dem SAP-Ecosystem, Interviews und Artikel ... und Sie bleiben kompakt informiert.

Lesetipp für Sie:

Schulze-XSuite

Wie automatisiert Klosterfrau Kreditorenbuchhaltung und Einkauf mit SAP?

Eine deutliche Reduzierung von Bestellungen, die am Einkauf vorbei getätigt werden, stark verkürzte Durchlaufzeiten der …