Produktion

Langzeitlieferantenerklärungen in SAP zentral verwalten und lückenlos überwachen | DSAG Jahreskongress 2015

Lieferantenerklärung SPEEDI

Die WSW Software GmbH hat mit dem SPEEDI-Monitor „Langzeitlieferantenerklärung anfordern“ ein neues Lösungspaket für die SAP-basierte Integrationsplattform SPEEDI auf den Markt gebracht. Exportorientierte Unternehmen, die SAP ERP einsetzen, können mit dieser innovativen, leistungsfähigen SPEEDI-Lösung alle Aufgaben im Zuge des Einholens, Rückmeldens und Erneuerns einer Lieferantenerklärung weitgehend automatisiert und effizient in SAP erledigen. So kann eine exakte Präferenzkalkulation durchgeführt werden und …

weiterlesen »

Frühwarnsystem für Bedrohungen der Lieferkette (Supply Chain)

Gibt es Lösungen, die den Einsatz von In-Memory Technologie voraussetzen? Das Frühwarnsystem VEGA analysiert weltweit in Echtzeit Nachrichten in vielen Sprachen, um Bedrohungen für die Lieferkette (Supply Chain) zu erkennen. Dazu braucht man Rechenpower – ein Fall für SAP HANA. Das IT-Onlinemagazin interviewte Frantisek Vrabel, den CEO des Herstellers Semantic Visions aus Prag.   IT-Onlinemagazin: Herr Vrabel, was bietet Ihr …

weiterlesen »

Stimmungsbild zu Industrie 4.0

Industrie 4.0 begeistert als Zukunftsthema mit Potenzial Politik, Hersteller, Forscher und Presse. Doch bei den betroffenen Produktionsunternehmen im Mittelstand herrscht eher Zurückhaltung. Dabei gibt es Prognosen, die durch Industrie 4.0 ein Produktivitätsplus von 78 Milliarden Euro in 10 Jahren in Aussicht stellen.   Stimmungsbild: Deutscher Mittelstand eher zurückhaltend Ein interessantes Stimmungsbild zu Industrie 4.0 haben wir in der Studie „Industrie …

weiterlesen »

ERP Lösungen in der Automobil- und Zulieferindustrie

ERP für Automobilindustrie und Zulieferer

Welche branchenspezifischen Prozesse und Anforderungen muss eine ERP-Lösung für die Automobil- und Zulieferindustrie unterstützen? Der Automotive Experte Ralf Marchlewitz, Manager Automotive und Supply bei der abas Software AG, erläuterte uns im ERP web TV, worauf Entscheider bei der Softwareauswahl achten sollten.   Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren   …

weiterlesen »

Industrie 4.0 verändert die Regeln in Produktion und Kundenservice

Laut Prognosen des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) steht den Branchen Automobil- und Maschinenbau, Chemie, Landwirtschaft, Elektro- und Informationstechnik in den kommenden zehn Jahren ein Produktivitätsplus im Wert von 78 Milliarden Euro ins Haus. Die vierte industrielle Revolution (oder Industrie 4.0) soll diese Potenziale ermöglichen und Maschinen stärker vernetzen. Industrie 4.0: Zurückhaltung bei Unternehmen trotz positiver Prognosen Mit …

weiterlesen »

Was ist Industrie 4.0?

Was ist Industrie 4.0

Unsere Leser fragen uns in letzter Zeit vermehrt: „Was ist Industrie 4.0?“ Diese Frage wollen wir Ihnen gerne aus unserer Perspektive beantworten: Der Begriff „Industrie 4.0“ bezeichnet die (bevorstehende) vierte industrielle Revolution, bei der die Verknüpfung vieler technologischer Innovationen, Trends und Entwicklungen zukünftig ganz neue Produktionsprozesse und durch mehr Flexibilität auch individualisierbare Produkte ermöglichen werden. Industrie 4.0: Sensorik und Vernetzung …

weiterlesen »

Fehler in Produkten und Prozessen während der Produktion finden

Wie kann man noch während der Produktion Fehler in Produkten und Prozessen finden? Wir interviewten Dan Somers, CEO von Warwick Analytics, einem Anbieter von Analysesoftware für produzierende Unternehmen. Sie wertet in sekundenschnelle große Datenmengen aus, um in Echtzeit Fehlerursachen zu analysieren. Auf diese Weise sollen Möglichkeiten eröffnet werden, Ausschuss, Kosten und Umweltbelastungen zu reduzieren.  IT-Onlinemagazin: Herr Somers, was bietet Ihr …

weiterlesen »

SAP Stammdaten Management in Fertigungsunternehmen stellt hohe Anforderungen an die IT

„Fertigungsunternehmen haben hohe Anforderungen beim Stammdaten Management und bei der Pflege von Materialstämmen, Stücklisten und Arbeitsplänen“, berichtete uns Bernhard Stürmer, Geschäftsführer des SAP Partners APICON, auf dem diesjährigen DSAG Jahreskongress. Hauptursachen für Massenänderungen an Stamm- oder Auftragsdaten sieht er in Produktoptimierungen, dem Wechsel von Eigenfertigung zu Fremdfertigung (Zukauf) oder der Anschaffung neuer Maschinen und Vorrichtungen. Dabei sind die Voraussetzungen in …

weiterlesen »

Praxisbericht: Bohrenfeldt optimiert KANBAN Logistik Service mit eEvolution

Die BV Bohrenfeldt GmbH mit Sitz in Jena vertreibt seit 1997 Verbindungselemente, wie Schrauben und Normteile in Edelstahl, Stahl, Messing, Polyamid, Titan und Holz, und ist ein wichtiger Lieferant für Industrie und Handwerk in der Region. Das Sortiment umfasst rund 120.000 Artikel, darunter auch Sonderanfertigungen in kleiner Stückzahl für die Hightech-Industrie. Neben einem umfangreichen und hochwertigen Sortiment ist dem Inhaber …

weiterlesen »

Stammdatenpflege in der Arbeitsvorbereitung: SAP Arbeitspläne ändern und anlegen

Produktionsunternehmen kennen das Problem der SAP Stammdatenpflege in der Arbeitsvorbereitung: Massendaten, wie Stücklisten und Arbeitspläne müssen auf Grund neuer Maschinen, Prozessänderungen, Prozessverbesserungen oder Umstrukturierungen kontinuierlich geändert, neu angelegt oder angepasst werden. Hat ein Hersteller viele Produkte, Produktvarianten oder Arbeitsvorgänge, kann das zur fehleranfälligen Fleißarbeit werden. Spürbare Erleichterung verspricht die Lösung APICONNECT Data Master des Herstellers APICON. APICONNECT Data Master ist …

weiterlesen »