S/4HANA: Überblick und Vorteile

4
Posted 23. April 2015 by Redaktion IT-Onlinemagazin in Geschäftsführer

Die SAP-Community bildet sich derzeit ihre Meinung zur neuen SAP Business Suite S/4HANA. Wie bindet man als SAP-Kunde S/4HANA in die eigene IT-Roadmap ein und welche Vorteile und Innovationen erwartet die SAP-Anwender?

 

Was man zur SAP S/4HANA Strategie wissen sollte

S/4HANA Überblick VorteileSAP hat zwei wichtige Entscheidungen getroffen, die Relevanz für alle SAP-Kunden haben dürfte: Erstens wird die SAP-Unternehmenssoftware für den Einsatz mit der hauseigenen SAP HANA Datenbank optimiert. Zweitens wurde dafür eine neue Code-Linie aufgemacht, die inkrementell entwickelt und auch inkrementell an die SAP-Kunden ausgeliefert wird.

Nach SAP Angaben sind vom Reegineering rund 400 Millionen Code-Zeilen betroffen. Die inkrementelle Auslieferung (continuous deployment) hat für Kunden den Vorteil, dass sie Innovationen schneller nach der Fertigstellung der Entwicklung nutzen können.

 

SAP S/4HANA Transformation

Die SAP HANA Datenbank hat den Vorteil, dass sie die Bausteine „Transaktion“ und „Analyse“ vereint, wofür man in der Vergangenheit in der Regel zwei Systeme brauchte. Zunächst untersucht die SAP daher, was mit den Möglichkeiten der neuen Datenbank-Architektur überhaupt noch an Code benötigt wird. „ Konsolidierung vor der Transformation“ lautet dieses Paradigma bei der S4/HANA Transformation, übersetzt heißt das: erst aufräumen, dann für HANA optimiert entwickeln. Kundenindividuelle Modifikationen und Add-Ons sollen weiter funktionieren, da das Data Dictionary gleichgehalten werden soll. Will man sie für HANA und S/4HANA optimieren, muss man Hand anlegen.

 

S/4HANA Oberfläche: SAP Fiori User Experience

Nicht nur im Maschinenraum wird aufgeräumt, denn die S4/HANA Benutzeroberfläche besteht zu 100% aus SAP Fiori. Die neue „SAP User Experience“ funktioniert rollenbasiert und soll Nutzern in ihrer jeweiligen Rolle und bei der Erledigung ihrer Aufgaben unterstützen. Unter anderem durch Entscheidungsunterstützung, in die analytische Komponenten einfließen und beispielsweise Vertriebschancen nicht mehr nur durch Umsatzhöhe, sondern auch nach Marge bewertet werden können.

 

Technische Voraussetzungen S/4HANA

Wann kann ich als SAP-Kunde S4/HANA einsetzen? Minimal-Voraussetzung für S4/HANA ist SAP ERP 6.0 mit dem Enhancement Package 7 (EHP7). Zweitens muss man die Migration auf die SAP HANA Datenbank vornehmen. Drittens müssen die im Anwenderunternehmen gewünschten Funktionen bereits in S/4HANA verfügbar sein (semantische Kompatibilität). Jeder SAP-Kunde muss also, die auf seine Bedürfnisse ausgerichtete, individuelle S/4HANA Roadmap entwickeln.

 

Was bedeutet SAP S/4HANA für die SAP-Community?

S/4HANA soll der neue „Standard“ für die SAP-Community werden. Wie kann man sich vorbereiten, wenn man sich für die Zukunft machen will? Wir haben individuelle Empfehlungen für drei wichtige Gruppen der SAP-Community, die SAP-Kunden, die SAP-Partner und die SAP-Berater, zusammengestellt:

 

S/4HANA: Empfehlungen für CIO und IT-Entscheider

S/4HANA: Empfehlungen für SAP-Partner

S/4HANA: Empfehlungen für SAP-Berater und SAP-Freelancer

S/4HANA: Knowhow-Aufbau

 

 

Weiterführende Informationen:

SAP S/4HANA: 13 Fragen an SAP

Wie sieht die SAP S/4HANA Roadmap aus? Was kostet SAP S/4HANA? Welche Module kommen wann? In dem Beitrag, der im SAP News-Center erschienen ist, beantwortet Uwe Grigoleit, Global Head of Business Development Suite on HANA and HANA Applications, die drängendsten Fragen zur neuen SAP Business-Suite.

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie diesen Artikel jetzt weiterempfehlen:


Das IT-Onlinemagazin ist Medienpartner der DSAG Technologietage 2017:

Newsletter-Abo


Abonnieren Sie jetzt unseren IT-Onlinemagazin Newsletter.   Etwa zweimal pro Monat werden Sie kompakt und unterhaltsam mit wichtigen Nachrichten aus der SAP- und ERP-Community versorgt.